SPS-MAGAZIN 2 (März) 2023

Bild: Strobl GmbH
Bild: Strobl GmbH
IoT zum 
Anfassen

IoT zum Anfassen

Vom 28. bis 30. März lädt der Automatisierungstreff wieder ein. Mit Fokus auf Workshops und Hands-on-Kurse bietet die Veranstaltung automatisierungstechnische Praxisnähe wie keine zweite. „Genau dieser Charakter wird natürlich auch 2023 beibehalten“, verrät Veranstalterin Sybille Strobl im Gespräch mit dem SPS-MAGAZIN, „genauso wie die thematische Ausrichtung auf Automatisierung und Industrial IoT.“ Ganz neu hingegen ist der Standort in diesem Jahr.

mehr lesen
Bild: ©Jozef Polc / 500px/gettyimages.de
Bild: ©Jozef Polc / 500px/gettyimages.de
IIoT – Zwei Partner spielen die Musik von morgen

IIoT – Zwei Partner spielen die Musik von morgen

Die Industrie braucht neue Methoden. Das Ziel ist klar: schnellere Digitalisierung von Fertigungsprozessen,
höhere Flexibilität und Agilität bei der Anpassung der Produktionsprozesse. Dabei sollen neue Anwendungen quasi ohne Programmierung direkt im Shopfloor entstehen. Zukunftsvision? Nein. Die Unternehmen Scheer PAS und German Edge Cloud bieten heute schon eine IIoT-Plattform mit Microservices und Low-Code-Technik.

mehr lesen
Bild: Wieland Electric GmbH
Bild: Wieland Electric GmbH
„Einfach Programmieren und validieren“

„Einfach Programmieren und validieren“

Kaum eine Automatisierungsdisziplin findet aktuell so viel Beachtung wie die funktionale Sicherheit. Schließlich gilt es nicht nur die aktuellen Technologietrends im Auge zu behalten, sondern auch die Welt der Safety-Normen und -Richtlinien. Matthias Taub verfügt als zertifizierter Safety Engineer über umfassendes Knowhow im Bereich Maschinensicherheit und kennt die Bedürfnisse der Anwender. Im SPS-MAGAZIN erklärt er, wie man als Anwender unkompliziert und sicher zum Safety Best Practice gelangt.

mehr lesen
Bild: MKW GmbH / Sven-André Goczyla
Bild: MKW GmbH / Sven-André Goczyla
Auf dem Pfad 
zur Nachhaltigkeit

Auf dem Pfad zur Nachhaltigkeit

Nachhaltiges Handeln bietet die Möglichkeit, Wettbewerbsvorteile zu generieren, indem man sich von Wettbewerbern abhebt und gleichzeitig auch attraktiver für Kunden, Investoren und Mitarbeiter wird. Nicht zuletzt kann Nachhaltigkeit zu langfristigen Kosteneinsparungen führen und ein Image als nachhaltiges Unternehmen kann den Zugang zu Kapital erleichtern.

mehr lesen
Bild: Solar Group
Bild: Solar Group
Stets richtig umgewickelt

Stets richtig umgewickelt

Die dänische Solar Group hat in ihrem Sortiment fast alles, was Bau- und Handwerksunternehmen brauchen – auch eine große Auswahl an Kabeln und Leitungen. Um diese den Kunden bedarfsgerecht in der benötigten Menge bereitstellen zu können, setzt das Unternehmen in seinem Logistikzentrum in Vejen auf Wickeltechnik der Helukabel-Tochter Kabelmat: Drei vollautomatische Autolog-Umwickellinien und mehrere Einzelmaschinen sorgen hier für ein effizientes und schonendes Handling – auch von empfindlichen Lichtwellenleitern.

mehr lesen
Bild: Wenglor Sensoric GmbH
Bild: Wenglor Sensoric GmbH
Über den Wolken

Über den Wolken

Die beiden Produktreihen der 3D-Sensoren für kleine und große Messvolumen MLAS und MLBS der ShapeDrive G4-Familie von Wenglor erzeugen hochaufgelöste Punktewolken nahezu ohne Rauschen und Artefakte. Möglich wird dies durch die integrierte MPSoC-Technik (Multiprocessor-System-on-a-Chip). Die verbaute
Ethernet-Schnittstelle ermöglicht zudem Übertragungsgeschwindigkeiten bis 10Gbit/s.

mehr lesen
Bild: MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH
Bild: MinebeaMitsumi Technology Center Europe GmbH
Hohe Leistung, wenig Bauraum

Hohe Leistung, wenig Bauraum

Die Firma Framo Morat und das MinebeaMitsumi Technology Center Europe (MTCE) haben gemeinsam einen hochintegrierten Radnabenantrieb entwickelt, der sich durch außergewöhnliche Leistung auf sehr engem
Bauraum auszeichnet. Das modulare und skalierbare Komplettsystem in IP54 erfüllt aufgrund der kompakten Bauweise alle Anforderungen für den Einsatz in fahrerlosen Transportfahrzeugen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Wittenstein SE
Bild: Wittenstein SE
Seit 75 Jahren 
in Bewegung

Seit 75 Jahren in Bewegung

1949 wurde in Steinheim die Spezialmaschinenfabrik Dewitta gegründet. Der Schwerpunkt waren damals Doppelkettenstichmaschinen zur Herstellung von Damenhandschuhen. Im Laufe der Zeit ist das Unternehmen ein paar Mal umgezogen, hat sich ständig weiterentwickelt und immer wieder neu definiert. Heute ist der Anbieter in der mechatronischen Antriebstechnik für präzise Bewegungs- und Positionierlösungen bekannt. Zum 75. Geburtstag sprechen der Gesellschafter Dr. Manfred Wittenstein und der Vorstandsvorsitzende Dr. Bertram Hoffmann über das Erfolgsrezept.

mehr lesen
Bild: Timo Lutz Werbefotografie
Bild: Timo Lutz Werbefotografie
Von Sachertorte, 
Strudel und Software

Von Sachertorte, Strudel und Software

Die Weidmüller-Tochter GTI Software hat die Conditorei Coppenrath & Wiese mit dem Energiemanagementsystem ResMa ausgerüstet. Es ermöglicht dem Backwarenhersteller die exakte Übersicht über den Energieverbrauch am gesamten Standort. Mit den gewonnenen Daten aus Produktion und Verwaltung können Verbrauchsunregelmäßigkeiten und neues Potential zur Reduzierung des Energieverbrauchs zeitnah erkannt werden. Mit der Software kann auch die Wirksamkeit der Maßnahme direkt bewertet werden.

mehr lesen
Bild: Neuron GmbH
Bild: Neuron GmbH
Einfach, schneller und 
zukunftssicherer

Einfach, schneller und zukunftssicherer

Funktionale Sicherheit ist eine zentrale Aufgabe in der Entwicklung von Automatisierungsanwendungen, da sie der wesentliche Baustein zum Schutz von Mensch, Maschine und Umwelt ist. In einer sich stark verändernden Welt entwickelt sich auch das Thema Safety permanent weiter – Cyber Security, Multicore-Anwendungen und KI lassen grüßen. Das SPS-MAGAZIN hat darüber mit zwei Safety-Experten gesprochen: Axel Helmerth und Robert Mühlfellner, beide CTOs für Functional Safety & Embedded bzw. Engineering Tools & Runtimes bei Neuron Automation, erläutern die Trends und Herausforderungen im Bereich Functional Safety und wie man als Komponentenhersteller schneller zu einer zukunftssicheren Lösung kommt. Dabei geht es auch über die Bedeutung des Fachkräftemangels und welche Rolle künstliche Intelligenz in Zukunft übernehmen kann.

mehr lesen

Erfolgreiches Teamwork

Dass man gemeinschaftlich mehr erreichen kann ist allseits bekannt. So könnte eine Person alleine gar nicht monatlich so viele interessante Informationen und Beiträge für das
SPS-MAGAZIN zusammen stellen. Auch Technologien können sich gut ergänzen und die Effizienz sowie die Wirtschaftlichkeit steigern.

mehr lesen