Steuerungstechnik
Bild: © ipopba / stock.adobe.com
Bild: © ipopba / stock.adobe.com
Direkt von der SPS in die Datenbank – und zurück

Direkt von der SPS in die Datenbank – und zurück

Der Datenaustausch zwischen Steuerungs- und IT-Ebene wird immer öfter zur Anforderung in der Fabrik. Schon seit 2007 bietet sich hierfür der SQL4automation Connector an, der SPSen und Robotersteuerungen direkt mit Datenbanken verbindet. „Wir hatten mit unserem Tool schon sehr früh eine passende Lösung“, sagt Ruedi Gloor. „Es hieß damals halt noch nicht Industrie 4.0.“ Im SPS-MAGAZIN erklärt der Geschäftsführer von Inasoft, warum das smarte Tool heute immer noch State of the Art ist und seine Vorteile in vielen Applikationen ausspielen kann.

mehr lesen
Bild: Luehr Filter GmbH
Bild: Luehr Filter GmbH
Alles nach Plan

Alles nach Plan

Luehr Filter ist spezialisiert auf den Bau von Rauchgasreinigungs-Anlagen. Seit knapp 20 Jahren baut das Unternehmen nicht mehr nur Anlagen für die Glas-, Zement-, Eisen- und Gießereiindustrie, sondern ist auch im Kraftwerksektor aktiv. Damit entstand die Anforderung einer Vorgabedokumentation. Seitdem setzt Luehr Filter für die Erstellung von systemneutralen Funktionsplänen nach verschiedenen Normen das Dokumentationswerkzeug Logi.Doc des österreichischen Software-Anbieters Logi.cals ein.

mehr lesen
Bild: Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW), Universität Stuttgart
Bild: Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen (ISW), Universität Stuttgart
Automatisierte 
Null-Fehler-Fertigung

Automatisierte Null-Fehler-Fertigung

Bei mehrstufigen Produktionssystemen für die Fertigung rotierender Bauteile kann bereits ein kleiner Fehler zu Ausschuss führen. Um die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen sicherzustellen, wird eine Null-Fehler-Fertigung angestrebt. Wir stellen dafür eine Web-App vor, welche Bauteilvariationen automatisch erkennen und Fehlerkompensationsstrategien ableiten kann. Das Potential des mehrstufigen Produktionssystems wird genutzt, um Fehler am Bauteil im Produktionsfluss durch eine geeignete Steuerung beeinflussbarer Prozessparameter zu beheben.

mehr lesen
Bild: Krones AG
Bild: Krones AG
Mit Team und Technik das Engineering verbessern

Mit Team und Technik das Engineering verbessern

Krones nutzt seit Jahren eine Software zur virtuellen Inbetriebnahme ihrer Getränkeabfüllanlagen. Dabei spielt die Lösung zwar ihren Nutzen aus, bricht aber zuweilen etablierte Prozesse im Unternehmen auf. Für den Erfolg sorgen der Rückhalt im Management und das Team engagierter Simulationsspezialisten rund um Abteilungsleiterin Judith Rotter.

mehr lesen
Bild: symestic GmbH
Bild: symestic GmbH
Live-Start ins IoT!

Live-Start ins IoT!

Weil echte Anwender-Workshops nicht stattfinden können, ist das Angebot an digitalen Tutorials und Webinaren aktuell sehr groß. Doch selbst bei großer Praxisnähe können diese Veranstaltungen eines nicht ersetzen: Das Live-Feeling und das selbst Hand anlegen. Ein exklusives Hybrid-Format für die IoT-Anbindung von Maschinen und Anlagen will das jetzt ändern. Die Teilnehmerzahl ist allerdings stark begrenzt.

mehr lesen
Bild: Aaronn Electronic GmbH
Bild: Aaronn Electronic GmbH
PCs auf dem 
Vormarsch

PCs auf dem Vormarsch

Durch neue, anspruchsvolle Anwendungen wie Bildverarbeitung, Steuerungs- und Regelungsaufgaben oder Videoanalyse spielt bei Embedded-PCs, Hutschienen-PCs und überhaupt Industrie-Computern die Rechenleistung eine immer größere Rolle. Gleichzeitig hält IT mit ihren schnellen Produktzyklen in vielen zusätzlichen Bereichen der Industrie Einzug. Dadurch sind flexible Schnittstellenkonzepte gefragt.

mehr lesen
Bild: Asem S.p.a.
Bild: Asem S.p.a.
Klare Strukturen für 
modulare Maschinen

Klare Strukturen für modulare Maschinen

Modulare Maschinen liegen voll im Trend: Ge- bzw. verkauft wird nur das, was wirklich gebraucht wird. Für Konstruktion und Projektierung ist es allerdings nicht einfach, viele verschiedene Varianten vorzuhalten, ganz besonders softwaretechnisch. Der italienische Maschinenbauer Gea Stiavelli begegnet dieser Herausforderung mit einer strukturierten Architektur und einer komplett OPC-UA-basierten Visualisierung.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige