Komponenten & Lösungen

Bild: TGW Logistics Group
Bild: TGW Logistics Group
Für ein starkes Netzwerk

Für ein starkes Netzwerk

Geringe Übertragungszeiten, hohe Verfügbarkeit, Echtzeit und vor allem hohe Zuverlässigkeit sind wichtiger denn je. Es gilt, die Netze zu überwachen, um Hinweise auf Schwachstellen rechtzeitig zu erkennen, möglichst bevor es zu einer Störung kommt. Leistungsfähige Infrastrukturkomponenten wie Switches, die die Netzwerkqualität überwachen, gleichzeitig aber auch Daten speichern sowie visualisieren und Warnungen generieren, spielen in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle, zum Beispiel in modernen Omni-Channel-Logistikzentren.

mehr lesen
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Bunte Vielfalt für das IIoT

Bunte Vielfalt für das IIoT

Industrial Internet of Things (IIoT) und Industrie 4.0 stehen für die Digitalisierung aller Prozesse innerhalb der industriellen Wertschöpfungskette. Damit diese Digitalisierung gelingt, benötigt es entsprechende Datenschnittstellen an den intelligenten Geräten. Je nach Anwendung werden für die Datenübertragung unterschiedliche Steckverbinder benötigt – es gibt für nahezu jede Applikation die passende Lösung.

mehr lesen

Testlösung

Keysight hat einen neuen Vierkanal-Vektorsignalgenerator mit einer Frequenz von bis zu 54GHz auf den Markt gebracht, der eine Hochfrequenz-Bandbreite von bis zu 5GHz und geringes Phasenrauschen in einem einzigen Messgerät bietet. Er eignet sich für 5G- und 6G-Forschung, Satellitenkommunikation und Radarlösungen.

mehr lesen
Bild: ©Totowah/shutterstock.com
Bild: ©Totowah/shutterstock.com
Applikative 
Systemredundanz

Applikative Systemredundanz

Bei der Entwicklung eines Redundanzsystems auf Basis der PLCnext-Technology stand bei Phoenix Contact neben der Offenheit die Flexibilität an erster Stelle. Denn die maritime Automation gestaltet sich durchaus unterschiedlich. So müssen bei der Steuerung der verschiedenen auf dem Schiff installierten Systeme oftmals andere Anforderungen umgesetzt werden, die sich auch auf die Bedürfnisse hinsichtlich einer Ausfallsicherheit auswirken.

mehr lesen
Bild: Analog Devices GmbH
Bild: Analog Devices GmbH
Zustandsbasierte 
Überwachung

Zustandsbasierte Überwachung

OtoSense ist eine KI-gesteuerte Sensorinterpretationsplattform, die beliebige physikalische Phänomene wie Schall, Vibration, Druck, Strom und Temperatur erfassen, lernen und interpretieren kann. Im Gespräch mit dem Industrial Communication Journal erklärt Pete Sopcik, Marketing Manager CbM bei Analog Devices, wie diese auch zur Zustandsüberwachung und Instandhaltung eingesetzt werden kann.

mehr lesen
Bild: WMV Apparatebau
Bild: WMV Apparatebau
Quick Tester

Quick Tester

Mit zu den schwierigsten Aufgaben in der Instandhaltung gehört das Finden von sporadisch auftretenden Fehlern in der Buskommunikation. Sie sind nicht nachvollziehbar und die Messgeräte zeigen Signalpegel, die in Ordnung sind. Trotzdem führen diese Fehler in unregelmäßigen Abständen zum Anlagenstillstand. Der folgende Beitrag zeigt anhand eines praktischen Beispiels, wie solche Fehler mit einem kleinen Diagnosemodul gefunden werden können.

mehr lesen
Bild: Smartblick
Bild: Smartblick
Dauerlauf statt 
Spindelstillstand

Dauerlauf statt Spindelstillstand

Auf ein und derselben Maschine unterschiedlichste Materialien verarbeiten und nahezu beliebige Produkte herstellen: Die CNC-Technologie ist an Flexibilität, vor allem in der Fertigung von Prototypen und Kleinserien, kaum zu überbieten. Andererseits fallen Investitionen in die technische Grundausstattung vergleichsweise hoch aus, und niedrige Auslastungen führen schnell zu eingeschränkter Wettbewerbsfähigkeit. Eine System-Lösung soll helfen, freie Kapazitäten im CNC-Maschinenpark sofort zu erkennen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge