Erschienen am: 12.06.2018, Ausgabe SPS-MAGAZIN 6 2018

Skalierbares HMI-System mit Wide-screen-Display

Syslogic, Hersteller von Industriesteuerungen, präsentiert ein neues HMI-System (Human Machine Interface) mit Widescreen-Display. Dieses lässt sich mit skalierbaren Prozessoren ausstatten und eignet sich je nach Ausführung als Steuerung oder als Web-Terminal im Industrieumfeld.


Als Hersteller hat Syslogic die Verfügbarkeit im Griff

Als eines der wenigen europäischen Unternehmen, die ihre HMI-Systeme selbst entwickeln und fertigen, hat Syslogic die Verfügbarkeit ihrer Geräte fest im Griff. Diese geht weit über die übliche Verfügbarkeit hinaus, da Syslogic bereits während der Entwicklungsphase auf langzeitverfügbare Komponenten achtet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz und Niederlassungen in Deutschland verfügt über eine eigene Entwicklung, eine eigene Konstruktion und über zwei Fertigungsstandorte mit Inhouse-SMD-Bestückung. Diese Fertigungstiefe in Verbindung mit über 30 Jahren Erfahrung machen Syslogic zu einem zuverlässigen Partner. Vor allem auch dann, wenn kundenspezifische Anpassungen notwendig sind. Das ist ein weiterer Vorteil der eigenen Entwicklung und Fertigung: Die Flexibilität bei der Umsetzung kundenspezifischer Wünsche. Syslogic bietet bereits ab Losgrößen von 25 Exemplaren einen Build-to-Order-Service. Entsprechend können die unterschiedlichen Kundenanforderungen sehr spezifisch und individuell erfüllt werden.

Bild: Syslogic GmbH

Erstmals bietet Syslogic mit dem neuen 10,1"-Touch-Computer ein Gerät mit Widescreen-Bildschirm im Verhältnis 16:10. Das HMI-System lässt sich je nach Einsatzbereich mit verschiedenen Prozessoren ausstatten.

Komplexe Steuerung oder einfaches Web-Terminal

Für leistungsintensive Steuerungsanwendungen werden die HMI-Systeme mit den bewährten BayTrail-Prozessoren (E3845 1,91GHz) von Intel Atom ausgestattet. Diese überzeugen mit hoher Rechenleistung bei geringer Leistungsaufnahme. In Zukunft werden die HMI-Systeme auch mit den neuen ApolloLake-Prozessoren erhältlich sein. Die Datenübertragung zu Anlagen oder Maschinen erfolgt in Echtzeit über Industrial-Ethernet. Wird der Panel Computer als Web-Terminal eingesetzt, wird beispielsweise über FTP auf ein SPS-System zugegriffen, lässt er sich auch mit einer weniger leistungsfähigen Plattformen wie Raspberry Pi ausstatten. Damit ist der neue Panel-PC skalierbar. Für jeden Kunden kann genau die Leistung bereitgestellt werden, die er braucht.

Anzeige

Nahtlose Konnektivität trifft auf robustes Industriedesign

Mittels WiFi, Bluetooth oder LTE lässt sich das HMI-System drahtlos ins Netz integrieren. Damit erfüllen die Geräte die Anforderungen, die das Industrie-4.0-Zeitalter an moderne Steuerungen stellt. Dazu gehört auch der hohe Bedienkomfort, der durch die Multi-Touch-Oberfläche gewährleistet wird. Die Front erfüllt die Schutzklasse IP65. Zudem ist das gesamte System resistent gegen Erschütterungen und Vibrationen und eignet sich für den Temperaturbereich von -30 bis +70°C. Damit hält der Touch-PC produktionsbedingten Temperaturschwankungen problemlos stand. Das HMI-System kommt ohne rotierende Teile aus. Die Kühlung erfolgt lüfterlos und als Speichermedien kommen industrielle Flash-Speicher zum Einsatz, was einen wartungsfreien Betrieb zulässt.

Anzeige