Fachartikel SPS-MAGAZIN 5 2014

Automatisierung in Reinkultur
Durchgängige Systemlösungen als Voraussetzung für eine effiziente und sichere Automatisierung

Wenn Hard- und Software perfekt aufeinander abgestimmt sind, kann man ohne Zweifel von einer Automation in Reinkultur sprechen. Vielfach gibt es Ansätze dafür, aber nur wenige Ausrüster sind in der Lage, die Durchgängigkeit vom Engineering bis in die unterste Feldebene für ein breites Gerätespektrum zu garantieren. Dabei bringt sie immense Vorteile, etwa Einsparungen durch einfachere Projektierung oder detailliertere Fehlerdiagnose, schnellere Fehlerbehebung und damit höhere Anlagenverfügbarkeit.... [ weiterlesen ]

Tablets und Smartphones im industriellen Einsatz
Chancen und Herausforderungen beim Einsatz von Smartphones und Tablets im Umfeld der Industrie

Die Steuerung und Bedienbarkeit zählt künftig zu den wichtigsten Differenzierungsmerkmalen von Geräten, Maschinen und Anlagen. Beim Human Machine Interface, also der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine, zeichnet die ITK-Branche den Weg bereits vor: Statt fest installierter Displays und Tastaturen werden mobile Tablets dominieren. Bediener und Servicetechniker tragen die Tablets mit sich herum; kleine Apps dienen der Steuerung. Dies eröffnet der Industrie viele neue Chancen. Jedoch stellen sich bei der Entwicklung solcher Systeme auch neue Herausforderungen, die adressiert werden müssen.... [ weiterlesen ]

User-Centric Design im industriellen Umfeld

Die Industrie stellt immer höhere Anforderungen an User Interfaces, da Software zunehmend herkömmliche Abläufe ersetzt oder zumindest unterstützt. Zum einen werden auf der Feldebene die Sensoren und Aktoren intelligenter und verarbeiten somit mehr Daten, z.B. bei der automatischen Erkennung des Wartungszeitpunkts. Zum anderen steigen auf den oberen Ebenen der Automatisierungspyramide die Anforderungen an die Software, um die Prozessdaten mit Systemen etwa für die Prozessvisualisierung oder das Engineering zu verknüpfen. Da der Mensch in all diese Prozesse eingebunden ist, muss er auch bei der Definition der Software im Mittelpunkt stehen. Welche Herausforderungen kommen auf die Hersteller zu? ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Führungserfolg durch Psychologie
Der Nutzen einer psychologischen Ausbildung für Führungskräfte

Wer fachlich sehr gut ist, steigt früher oder später zur Führungskraft auf. Doch der neue Titel macht aus einem Fachexperten noch lange keinen guten Leiter. Denn Leiten bedeutet weit mehr, als fachliche Anweisungen zu geben. Was also müssen zukünftige Führungskräfte lernen, um auf ihre neuen Aufgaben bestmöglich vorbereitet zu werden? Genau das, wodurch sich erfolgreiche Führungskräfte auszeichnen: das konsequente Ausüben der wesentlichen Führungsaufgaben und vor allem den Umgang mit Menschen.... [ weiterlesen ]

So machen M2M-Daten im Unternehmen Sinn
Die Datenflut sinnvoll nutzen

Moderne Maschinen und Geräte haben viel zu sagen. Wenn Unternehmen es schaffen, sie so in betriebliche Abläufe zu integrieren, dass verstanden wird, was sie sagen, eröffnen sich ungeahnte Möglichkeiten. Mit M2M-Technologie ('Machine-to-Machine') wird genau das nun möglich. Unternehmen können Daten aus allen Bereichen des Unternehmens erfassen und in ihrem Sinne nutzen.... [ weiterlesen ]

Encoder für alle Fälle
'Omni-Feldbus-Konzept' für die Encoder-Integration

Das lateinische Präfix 'omni' bezeichnet je nach Zusammenhang 'ganz', 'jeder' oder 'alles'. Mit Blick auf die Automatisierungstechnik könnte man 'universell' oder auch 'offen' hinzufügen. Das jedenfalls sind die Anforderungen, die auch Sensoren bei der Integration in industrielle Feldbusse erfüllen müssen. Mit seinem 'Omni-Feldbus-Konzept' für Encoder und Motor-Feedback-Systeme ist Sick für alle Integrations-Optionen gerüstet.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Robuste Laserbeschriftung im Handumdrehen

Die rasante Entwicklung der Automatisierungstechnik in Zeiten von Industrie 4.0 stellt auch immer höhere Anforderungen an die Systemtechnik und den Maschinenbau. Dabei müssen auch Leiter, Klemmen und Anlagen zuverlässig und flexibel beschriftet werden. Zu diesem Zweck kommt jetzt das Laserbeschriftungssystem Topmark Laser auf den Markt - eine effiziente und zugleich leicht bedienbare Lösung für über 400 Materialien (Bild 1).... [ weiterlesen ]

Automatisieren mit der IEC61499
Von der zyklischen zur Event-orientierten Automatisierung

Die internationale Norm IEC61499 beschreibt die Automatisierung von Geräten, Anlagen und Gebäuden mithilfe von verteilten Steuerungen. Sie ist damit ein Nachfolger des Automatisierungsstandards IEC61131. Teil 2 des Beitrags beschreibt die Anwendung der Norm anhand von Beispielen. Der erste Teil ist in der Ausgabe 4 erschienen. Darin wurden die Unterschiede zwischen beiden Normen beschrieben und die Konzepte der IEC61499 erläutert. ... [ weiterlesen ]

InTouch Access Anywhere

InTouch wird mobil
Jederzeit fundierte Entscheidungen zum Anlagenbetrieb treffen

Die Grundlage für den reibungslosen und effizienten Betrieb industrieller Anlagen ist der unmittelbare Zugriff auf Echtzeitprozessinformationen für die Anlagenverantwortlichen. Das stellt im Alltag oft eine Herausforderung dar. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Die HMI-Revolution aus der Hosentasche
Der Smart HMI Stick eröffnet einen einzigartigen Weg zur Bedienung von Embedded-Geräten mit beliebigen Smart Devices

Herr Müller hat einen gut laufenden Handwerksbetrieb für Heizungs- und Umwelttechnik. Von ihm installierte Anlagen laufen einwandfrei. Kein Kunde muss sich mit komplizierter Technik herumschlagen: Die Geräte zeigen nur die Informationen und Funktionen an, die für den Betrieb erforderlich sind. Und was macht Herr Müller, wenn er die Anlage konfigurieren oder warten muss? Er zieht einen feuerzeuggroßen Stick aus der Tasche und steckt diesen an der Vorderseite der Steuerung ein und startet sein Tablet. Schon hat Herr Müller Zugang zu allen Einstellwerten, Diagnosedaten und Meldungslisten, auch wenn er sich in der Anlage bewegt.... [ weiterlesen ]

Maschinensicherheit in Asien
Asien wird den amerikanischen Markt für Komponenten der Maschinensicherheit überholen

Der Weltmarkt für eigenständige Komponenten der Maschinensicherheit wurde 2012 auf einen Wert von 3,4Mrd.US$ geschätzt. Der amerikanische Markt machte 21% davon aus, der asiatische 20%. Die übrigen 59% der Einnahmen von 2012 stammen aus Verkäufen in der EMEA-Region. Der asiatische Markt wird stark wachsen. ... [ weiterlesen ]

Adaptiv statt extensiv
Flexible Steuerungssoftware passt sich den Gegebenheiten an

Dem Entwickler steht heute eine Vielzahl an Automationssoftware zur Auswahl, deren Umsetzungsmöglichkeiten sich teilweise erheblich unterscheiden. Schon die grundlegende Entscheidung zwischen einem grafischen Anwendungsprogramm oder einer offenen Programmierbibliothek ist von vielen einsatzspezifischen Faktoren bestimmt. Es müssen daher meist Kompromisse bei der Umsetzung eingegangen werden. Sybera hat eine Kombination von Anwendungsprogramm und Bibliothekssystem mit adaptiven Eigenschaften entwickelt, um den variierenden Einsatzgebieten mit einem flexiblen Konzept zu entgegnen.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Intelligente Integration
Messprinzipien berührungsloser Sensoren

Um Wege, Verformungen, Dehnungen, Abstände, Positionen und weitere geometrische Größen zu erfassen, wird heute neben den taktilen (tastenden) Sensoren die berührungslose Messtechnik eingesetzt. Messprinzip-bedingt haben diese Sensoren Vorteile für die zunehmend schnellen und automatisierten Fertigungs- und Prüfprozesse: Sie nehmen Messpunkte oft schneller und genauer auf als die ´Taster´. Zudem stehen Messdaten meist in Echtzeit zur Verfügung und können die Fertigung automatisch regeln und steuern. ... [ weiterlesen ]

Alles aus einer Hand
Komplettpaket zum Visualisieren, Steuern und Antreiben

Der Produktlaunch des Automatisierungsherstellers Beijer Electronics umfasst die Steuerungslösung iX HMI SoftControl sowie drei Leistungsklassen von Frequenzumrichtern. Durch die Portfolioerweiterung bietet das Unternehmen dem deutschen Markt nun ein Komplettpaket zum Visualisieren, Steuern und Antreiben an. ... [ weiterlesen ]

Ergonomisch, standardisiert und intuitiv

Moderne Human Machine Interfaces stellen die effiziente Erledigung von Arbeitsabläufen, ein attraktives, visuelles Design und ein optimiertes Nutzungserlebnis in den Mittelpunkt der Mensch-Maschine-Interaktion. KHS, einer der Weltmarktführer in der Abfüll- und Verpackungsindustrie, hat auf Basis der HMI/Scada-Software zenon eine neue Lösung für die Bedienung und Steuerung von Linien und Maschinen in der Getränkeindustrie entwickelt, die bereits vielfach prämiert wurde.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Messen statt schätzen
IT-optimierte Volumen- und Gewichtserfassung von Paletten

Ob beim Transport oder im Lager: jeder Lademeter kostet Geld. Um den verfügbaren Raum so effizient wie möglich zu nutzen, gilt es, neben dem Gewicht vor allem das Volumen einer Palette zu ermitteln. Mit dem Kamerasystem PalletCube, einer Lösung zur Volumenmessung von Paletten, können Lademeter innerhalb von Sekunden erkannt und präzise vermessen werden. ... [ weiterlesen ]

Fünf Ratschläge gegen den Fachkräftemangel

Der Fachkräftemangel wird nahezu täglich in den Medien beschrieben und beklagt. Aber wo liegen die Lösungen? Die Politik wird das Problem nicht lösen können. Hier sind die Unternehmen gefragt. Die Bandbreite der Möglichkeiten reicht von ganz einfachen bis sehr komplexen Maßnahmen. ... [ weiterlesen ]

Einfach intelligenter
Automatisierungs-Lichtgitter mit integrierter Intelligenz

MLG-2 heißt die neue Generation intelligenter Automatisierungs-Lichtgitter, die hinsichtlich Auflösungen, Ansprechzeiten, Auswertemöglichkeiten und Bedienfreundlichkeit neue Möglichkeiten bietet. In zwei Ausstattungsvarianten passt es sich unterschiedlichen Automatisierungsanforderungen an.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Industrial Hacking

Was sind die größten Security-Risiken und -Schwachstellen meines Industriesystems? Kann ein Hacker kritische Automatisierungsprozesse beeinflussen oder sogar stören? Bin ich compliant zu industriellen Security-Regulatorien und technischen Security-Anforderungen aus aktuellen Industriestandards? Thomas Brand-stetter, Geschäftsführer der Limes Security GmbH, beschreibt, wie Anlagenbetreiber Antworten bekommen: Jeder Betreiber eines Automatisierungssystems, der ein ernstzunehmendes Interesse an der Wahrung eines sicher geführten Betriebsprozesses hat, sollte sich diese Fragen regelmäßig stellen.... [ weiterlesen ]

Schneller als die anderen
Kompakter Lichtlaufzeit-Sensor mit 5m Reichweite

Die kompakte Lichtlaufzeitsensoren-Familie F 55 wurde erweitert und ist nun in zwei Grundvarianten erhältlich: als Lichttaster mit Hintergrundausblendung (HGA) oder als messender Sensor mit Analogausgang. Trotz Reich- bzw. Tastweiten von bis zu 5m erfüllen die Sensoren die Laserschutzklasse 1.... [ weiterlesen ]

Ein Tisch für Servicetechniker

Nach dem Studium arbeitete Dipl.-Ing. Hartmuth Bauer als Projektleiter für einen großen Maschinenhersteller im Bereich Gießereitechnik. Schon damals fiel ihm bei der Inbetriebnahme von Anlagen auf, wie umständlich Unterlagen, Werkzeuge und PCs vom Parkplatz über die zumeist riesigen Werksgelände transportiert werden mussten. "Auf einmal war das nie zu machen! Da standen wir dann mit unseren sieben Sachen vor den Schaltanlagen. An einen adäquaten Arbeitsplatz für Servicetechniker hatte bei der Planung niemand gedacht. Immerhin: Paletten gibt es fast überall auf der Welt. Wir waren flexibel und improvisierten halt." ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Willkommen zur Sensor+Test
Europas größte Messtechnik-Messe

Bereits zum 21. Mal findet die Sensor+Test statt. Die Veranstalter rechnen an den drei Messetagen vom 3. bis 5. Mai 2014 mit rund 550 Ausstellern und etwa 8.000 Besuchern auf dem Nürnberger Messegelände. ... [ weiterlesen ]

We've come a long way
Ein 'Rückblick' auf Industrie 4.0

Es ist momentan als Schlagwort in aller Munde: Industrie 4.0. Die Hannover-Messe stand ganz im Zeichen des neuen Trends. Kanzlerin Angela Merkel, stets auf der Suche nach Neuland, sieht sogar die Chance, dass Europa bei der nächsten Stufe der industriellen Entwicklung wieder weltweit führend werden kann. Wie aber entwickelte sich die Idee einer neuen industriellen Revolution und was bedeutet das für Gerätehersteller? Eine rückblickende Betrachtung mit Augenzwinkern.... [ weiterlesen ]

Durchgängig kommunizieren
Industrie 4.0 - durchgängig vom Sensor bis zum ERP-System, ein neuer Ansatz

Der klassische Ansatz der Automatisierungs-Pyramide hat bisher nicht zu einer standardisierten und durchgängigen Vernetzung vom ERP-System bis zum Sensor geführt. Nach wie vor ist sehr viel projektspezifisches Engineering notwendig, um Daten aus der Feldebene in die Unternehmensleitebene (ERP) zu bringen und umgekehrt die Feldebene direkt mit Informationen aus der Unternehmensleitung zu steuern. Auch die Einführung von Ethernet-basierten Feldbussystemen hat nicht zu einer Standardisierung geführt, sondern eher im Gegenteil sind eine Reihe neuer herstellerspezifische Protokolle entstanden.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Ein Blick sagt mehr als tausend Worte
Mobiles Eyetracking für die Dokumentation von Handlungsabläufen

Ein gutes Verständnis der oftmals komplexen Arbeitsabläufe ist das A und O einer guten Projektentwicklung. Mit der modernen mobilen Blickerfassung aus der Anwenderperspektive werden nicht nur Handlungsabläufe miterlebbar, die Blickinformationen liefern auch einen wertvollen Einblick in die im Anwender ablaufenden Prozesse.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter SPS-Facebook
ANZEIGE
ThyssenKrupp - August






Automation World meorga Kontakt
 
Beckhoff Banner: 190722_Beckhoff_wb109_EtherCAT-Messtechnikmodule_EK11-18G_160x600_ID2079