Erschienen am: 14.11.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN SPS-Special 2017

Standard- und Safety-Controller in einem



Robuste EcomatController der neusten Generation mit erweiterten Funktionalitäten.
Bild: IFM Electronic GmbH

Moderne Fahrzeuge und mobile Arbeitsmaschinen benötigen eine leistungsstarke Steuerungselektronik, um die hohe Anzahl von I/O-Signalen zu verarbeiten. Dafür wurde der neue EcomatController der 3. Generation von IFM entwickelt. Beide Steuerungen besitzen skalierbare I/O-Zuordnungen für Standard- und Sicherheitsapplikationen. Auch können Safe- und Non-Safe-Controller miteinander kommunizieren. Neben den diagnosefähigen, multifunktionalen Ein- und Ausgängen ist das Gerät mit zwei Ethernet-Ports und vier CAN-Schnittstellen ausgerüstet. Letztere unterstützen wichtige Protokolle wie CANopen, CANopen Safety oder J1939 sowie einen transparenten und vorverarbeitenden Datenaustausch. Die Codesys-Programmierung (Version 3.5) erlaubt eine einfache Integration der Steuerungsfunktionen in das Applikationsprogramm. Alle Ein- und Ausgänge sind bei Bedarf auch als sichere Kanäle konfigurierbar. Des Weiteren befindet sich auf dem kompakten Metallgehäuse noch der mobiltaugliche und codierte Zentralstecker.

Anzeige