Elektromechanik und Komponenten

Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Funktionsumfang erweitert

Funktionsumfang erweitert

Schneider Electric hat seine Technologielösung für herstellerunabhängige und softwarezentrierte Automatisierung weiter ausgebaut. Mit der auf der Hannover Messe präsentierten und ab sofort erhältlichen Version 22.0 von EcoStruxure Automation Expert wird der Funktionsumfang des Engineering-Tools nochmal erweitert und auf zusätzliche Anwendungen in den Bereichen Konsumgüterverpackung, Logistik und Wasserwirtschaft zugeschnitten.

mehr lesen
Bild: Wöhner GmbH & Co. KG
Bild: Wöhner GmbH & Co. KG
Variantenreich und 
montagefreundlich

Variantenreich und montagefreundlich

Nachdem auch Wöhner in letzter Zeit Pandemie-bedingt die Präsentation seiner neuen Produkte in den virtuellen Raum verlegt hatte, stellte das Unternehmen auf der Hannover Messe wieder in Präsenz aus und zeigte dort viele seiner Neuheiten: etwa das Energieverteilungssystem CrossBoard in zusätzlichen Breiten und dazugehörigem
Anschlussmodul Crito zur Plug&Play-Montage sowie den elektronischen Schalter Omus C14, die Panel-Lastschalterserie Capus und die schnellschaltende Leiste Quadron 185Power Speed.

mehr lesen
Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
Echtzeit, Lowcost, 
Kreislaufwirtschaft

Echtzeit, Lowcost, Kreislaufwirtschaft

Maschinenausfälle und Stillstandzeiten gehören zu den größten Kostentreibern in der Industrie. Für Instandhalter ist es daher wichtig, ungeplante Ausfälle rechtzeitig zu verhindern. Mit dem neuen Low Cost Lebensdauersensor von Igus können Anwender ihre Energiekette jetzt ab 248€ smart machen. Außerdem bieten die Kölner den Serviceroboter Rebel für unter 5.000€ als Plug&Play-Variante und mit einem Gewicht von rund 8kg. Mit Blick auf mehr Nachhaltigkeit wurde zudem eine Energiekette aus recyceltem Material entwickelt.

mehr lesen
Bild: F&M
Bild: F&M
Smarte Box 
hat Störungen im Blick

Smarte Box hat Störungen im Blick

Kundenindividuelle Gehäuselösungen sind Alltagsgeschäft für Bopla. Neben Fertigung, mechanischer Bearbeitung und Bedruckung des Elektronikgehäuses übernehmen die Spezialisten für Gehäusesystemlösungen auch Aufgaben wie Elektronikintegration, Montage, Baugruppentests und Verpackung des fertigen Geräts. Ein Service, den auch die Firma F&M Werkzeug- und Maschinenbau aus Berlin für die Realisierung ihrer Smartblick Smartbox nutzte.

mehr lesen
Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Zukunft vorwegnehmen

Zukunft vorwegnehmen

Zur Hannover Messe 2022 stellt Verbindungstechnik-Spezialist Lapp neue Lösungen vor, bei denen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt stehen. Hierzu gehört ein neues Gleichstrom-Kabel für Gebäude und Industrieanlagen sowie bleifreies Kabelverschraubungszubehör, das bereits jetzt den zu erwartenden verschärften Anforderungen der europäischen RoHS-Richtlinie entspricht. Mit beiden Entwicklungen möchte das Unternehmen bereits heute Lösungen für Marktanforderungen von morgen anbieten.

mehr lesen
Bild: Häwa GmbH
Bild: Häwa GmbH
95 Prozent 
kundenindividuelle Lösungen

95 Prozent kundenindividuelle Lösungen

Ende März hatte der Schaltschrank-Spezialist Häwa zum Auftakt seiner diesjährigen Roadshow in sein Werk in Bad Wörishofen geladen, um seinen neuen Show-Truck und sein Maschinengestell X-frame zu präsentieren, das an diesem Standort produziert wird. Im Interview mit der Redaktion erläuterte Geschäftsführer Arno Müller die Idee hinter der Tour und gab seine Einschätzung zu den aktuellen Trends der Branche.

mehr lesen
Bild: ©greenbutterfly/stock.adobe.com
Bild: ©greenbutterfly/stock.adobe.com
Damit’s auf dem 
Hochvolt-Prüfstand läuft

Damit’s auf dem Hochvolt-Prüfstand läuft

Der Trend zur E-Mobilität ist im wahrsten Sinne des Wortes hochspannend. Um die Wünsche der E-Autokunden nach hoher Reichweite mit möglichst kurzen Ladezeiten und dynamischen Fahrleistungen zu erfüllen, geht der Trend in Richtung immer höherer Systemspannungen im Antriebsstrang. Mess- und Prüftechnik für die E-Mobilität verlangt den installierten Geräten daher Höchstleistungen ab.

mehr lesen
Bild: Panduit
Bild: Panduit
Von universellen Schichten

Von universellen Schichten

Steigende Anforderungen an die Interoperabilität der Automatisierungsinfrastruktur steigern die Chancen für den Durchbruch der SPE-Technik. Es ist die Technologie-Plattform, die eine Migration von verschiedenen Legacy-Netzwerken zu einer universellen physikalischen Schicht ermöglicht. Damit ist Industrie 4.0 einen weiteren Schritt näher – durch eine einzige Technologie – Daten vom einzelnen Edge-Sensor über die Fertigung bis hin zum Desktop-Laptop bereitstellen zu können.

mehr lesen
Bild: U.I. Lapp GmbH
Bild: U.I. Lapp GmbH
Mehr Produktivität 
und weniger Aufwand

Mehr Produktivität und weniger Aufwand

Die Industriesägemaschinen von Harwi sind auf Langlebigkeit, Qualität und Benutzerfreundlichkeit ausgelegt. Um Verbesserungspotenzial bei der eigenen Montage zu erschließen, entschied sich der Hersteller für maßgeschneiderte Kabelkonfektionen. Auf diese Weise lassen sich mehrere Stunden pro gebauter Maschine einsparen. Auch die Installation der Sägemaschinen beim Kunden ist so einfacher und das Risiko einer Fehlverkabelung geringer.

mehr lesen
Bild: E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH
Bild: E-T-A Elektrotechnische Apparate GmbH
Flexibilität und Platzeinsparung

Flexibilität und Platzeinsparung

Die Trends zu mehr Digitalisierung und der Einsparung von Bauraum im Schaltschrank oder Verteilerboxen sind im Maschinen- und Anlagenbau deutlich erkennbar. Immer kompaktere Anlagen und ein mehr an Informationen sowie die erhöhte Transparenz der Fertigungsprozesse sorgen für höhere Stückzahlen und mehr Profitabilität. Das betrifft im Besonderen die 24VDC-Steuerspannung. Es gibt immer kleinere und effektivere Schaltnetzteile, ebenso werden die Absicherung und Stromverteilung immer kompakter und intelligenter.

mehr lesen
Bild: Helukabel GmbH
Bild: Helukabel GmbH
Fit für den 
Dauereinsatz

Fit für den Dauereinsatz

Öl- und Gasförderplattformen, Öltanker, Raffinerieschiffe und Offshore-Windkraftanlagen haben eines gemeinsam: Sie strapazieren elektrische Anlagen unter extremen Bedingungen. Deshalb müssen auch die darin verbauten Kabel zuverlässig funktionieren, gegen Öl, Benzin, Ozon und UV-Strahlung beständig sein und auch Kühl- und Schmiermittel oder Kaltreiniger vertragen.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge