SPS-MAGAZIN ProzessAut 2015

Modulare Anlagen modular automatisieren

In der Prozessindustrie gehören modulare Anlagenkonzepte zum State-of-the-art. Allerdings verfügen die Package-Unit-Anlagen in der Regel nicht über gleichermaßen modulare Automatisierungsarchitekturen. Der Vorteil modularer Anlangen, sowohl bei der Anlagenprojektierung als auch beim Um- oder Nachrüsten, Zeit zu sparen, lässt sich darum kaum verwirklichen. Mit DIMA hat Wago zur Namur-Hauptsitzung im vergangenen November eine Methodik präsentiert, die dieses Manko löst und beweist, dass bereits heute die Forderungen der NE 148 in Gänze umgesetzt werden können.

mehr lesen

Dauerbrenner und Hot Topics

Vom 15. bis zum 19. Juni 2015 öffnet die Achema 2015 ihre Pforten. Die Veranstalter erwarten, ähnlich wie bei der letzten Veranstaltung, ca. 3.800 Aussteller. Neben den drei Fokusthemen Biobased World, innovative Prozessanalytik und industrielles Wassermanagement gehören Energieeffizienz, Werkstoffe, Materialprüfung und die Sicherheitstechnik zu den \’Hot Topics\‘.

mehr lesen

Schonende Behandlung

Getrocknete Kräuter sind nicht nur aus der Küche nicht mehr wegzudenken. Sie spielen seit Jahrtausenden auch bei der Zubereitung von Arzneimitteln eine wichtige Rolle. Eine allseits bekannte Darreichungsform ist z.B. der Kamillentee. Doch insgesamt werden mehr als 700 verschiedene Kräuter vom Ackerschachtelhalm bis zum Zimt in der pharmazeutischen Industrie eingesetzt. Sie können als Rohstoff für Phytopharmaka in unterschiedlichen Formen, aber auch für Teezubereitungen, Badezusätze und Kosmetika verwendet werden. In Deutschland werden etwa 75 verschiedene Arten angebaut, der Rest muss importiert werden.

mehr lesen

Im Aufwind

In der Analysetechnik herrschen hohe Anforderungen an die zum Einsatz kommenden Komponenten. Insbesondere die für die zugrunde liegende Messtechnik eingebauten Sensoren müssen ein hohes Maß an Präzision, Sicherheit und Unempfindlichkeit gegenüber externen Einflüssen bieten.

mehr lesen

Getrennte Schutzebenen

Besteht über Schnittstellen oder die Integration ein Risiko, dass die Integrität der Funktionalen Sicherheit gefährdet ist, verdient Security dieselbe hohe Aufmerksamkeit wie das Thema Safety. Richtig aufgebaut – das heißt, so autark und separat wie möglich, um zufällige und systematische Fehler zu vermeiden – bildet eine sichere Steuerung die letzte Verteidigungslinie. Die Security-Norm IEC62443-3-3 und die kommende Revision der Safety-Norm IEC61511-1 unterstützen diesen Ansatz, indem sie getrennte Schutzebenen und eine Unabhängigkeit der Betriebs- und Schutzeinrichtung fordern.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: TeDo Verlag GmbH
Bild: TeDo Verlag GmbH
Antriebselektronik nach Maß

Antriebselektronik nach Maß

Bei Sieb & Meyer fährt man zweigleisig: Einerseits ist man schon seit Jahrzehnten auf den Markt der Leiterplattenfertigung ausgerichtet. Andererseits bedient das Unternehmen verschiedene Antriebsanwendungen mit Elektronik nach Maß. „Es gibt kaum einen Sonderwunsch, den wir dabei nicht erfüllen“, betont Vorstandsmitglied Torsten Blankenburg. Dennoch sei auch hier die Fokussierung immens wichtig. „Wir bleiben in Bereichen, in denen wir uns auskennen. Und bei Applikationen im Hochgeschwindigkeitsbereich.“

mehr lesen