SPS-MAGAZIN 6 2014

Heterogene Datenverarbeitung

Die heterogene Datenverarbeitung hat sich schon seit längerer Zeit unter den Embedded-Designern etabliert. Meist kombinieren sie dazu Mikroprozessoren und FPGAs innerhalb eines Systems. Ursprünglich dienten FPGAs hauptsächlich als Schnittstellenlogik, die Verarbeitungssysteme, Peripheriegeräte und I/O miteinander verbanden. Mit der Optimierung der FPGA-Technologie wuchs auch der FPGA-Markt, der in einigen Embedded-Systemen seitdem eine größere und zentralere Rolle spielt.

mehr lesen

Von der Software- entwicklung lernen

In der Automatisierungstechnik und bei der Realisierung von Industrie-4.0-Projekten nimmt die Bedeutung von Softwarekomponenten zu und die Komplexität steigt. Gleichzeitig nehmen Planbarkeit und verfügbare Entwicklungszeit ab. Zur Lösung dieser Probleme sind in der Softwareentwicklung heute agile (lat. agilis: flink, beweglich) Entwicklungsprozesse erfolgreich im Einsatz. Der Blick auf agile Prozesse lohnt.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige