14.04.2020

IPCs mit implementiertem OPC-UA-Server



Bild: KEB Automation KG

Der kompakte Hutschienen-IPC C6 Smart sowie der C6 S14 als Panelvariante mit Touchscreen von KEB Automation sind auf Laufzeitumgebung und Echtzeitfähigkeit abgestimmt. Der jeweils neu implementierte OPC-UA-Server ermöglicht dem Anwender einen plattformunabhängigen Datenaustausch basierend auf TCP. Der OPC-UA-Server erhält seine Daten über die Symbolkonfiguration des Entwicklungstools Combivis Studio 6 und kommuniziert mit geeigneten OPC UA Clients verschiedener Hersteller, die gleiche Datenstrukturen liefern und empfangen. Die verbesserte Prozessorleistung ermöglicht es, synchrone Motion-Control-Aufgaben zu lösen. Eine serienmäßig vorhandene Micro-USV, in Verbindung mit den vier unabhängigen Massenspeichern für Betriebssystem, Laufzeitumgebungen, nichtflüchtige Daten und Benutzeranwendungen, machen die IPCs zu robusten Systemen. Neben der integrierten Echtzeitsteuerung können die IPCs die Visualisierung übernehmen und bieten eine integrierte Fernwartungsfunktion.

Empfehlungen der Redaktion