10.12.2019

Verknüpfung von Automatisierung und IT



Bild: iniNet Solutions GmbH

IniNet Solutions hat auf Basis webserver-gestützter Scada- und Programmier-Software eine Lösung entwickelt, die Automatisierungs- und IT-Welten miteinander verknüpfen soll. Mit SpiderControl kann die Programmierung von I4.0-Anwendungen mit dem eigenen Stammpersonal durchgeführt werden. Hohe Investitionen, lange Entwicklungszeiten oder Abhängigkeiten von Spezialisten-Knowhow fallen hier nicht an. Die Basis hierfür bildet der Spider Control Scada Server. Diese Software ist nahezu für alle Betriebssysteme verfügbar und ist bereits auf vielen Geräten namhafter SPS-Hersteller portiert. Ist der Scada Server auf der SPS integriert, kann dieser direkt mit der lokalen SPS Applikation oder abgesetzten Automatisierungskomponenten kommunizieren. In den Scada Sever ist auch das Programmier-Tool Spider PLC eingebunden, das eine einfache Programmierung vom Funktionsplan über den Browser ermöglicht. Diese Funktionen führen aber nicht nur einfache Logik aus, sondern können zusätzlich Funktionen aus externen Scripten der wichtigsten aktuellen Hochsprachen aufrufen, wie z.B. JavaScript (NodeJS, NodeRED), PHP, Python oder .Net. Die hierfür benötigte Runtime ist zusätzlich auf der SPS installiert und wird im Hintergrund gestartet, wenn sie eine Anfrage für die Ausführung einer Funktion aus der Spider PLC empfängt. Zur Anbindung an die IT-Ebene können Informatiker den Code zur Kommunikation mit deren Applikation in der Hochsprache ihrer Wahl bereitstellen. Dieser Code wird über einen Funktionsbaustein gekapselt und in die Automation entsprechend eingebunden. Um einen Auftrag an eine Produktionseinheit zu übergeben, kann das MES die Information hierzu z.B. in eine Datenbank schreiben. Der MES-Spezialist kann dazu ein PHP Script erstellen, das die Felder entsprechend aus der Datenbank lesen kann.

Empfehlungen der Redaktion