Fachartikel Komponenten für die Automatisierung

Modulares Energieverteilungssystem

Im Schaltanlagen- und Steuerungsbau spielen die Themen Platz und Sicherheit eine tragende Rolle. Aber auch eine schnelle Montage und Flexibilität sind wichtige Aspekte. Genau diesen Herausforderungen hat sich Wöhner bei der Entwicklung der Systemlösung CrossBoard gestellt.... [ weiterlesen ]

100 Gigabit pro Sekunde

Die Taktraten beim Datenwachstum haben sich in den letzten Jahren deutlich erhöht. Big Data, Cloud Computing, Internet of Things (IoT), Industrie 4.0 und digitale Arbeitsplätze sind dabei treibende Kräfte. Die digitale Transformation verändert die IT-Welt nachhaltig. Eine leistungsfähige Verkabelung trägt maßgeblich dazu bei, dass die Netzwerk-Infrastruktur den reibungslosen Datendurchsatz bewältigen kann. Mit OM5-Fasern drängt eine neue Kabelgeneration auf den Markt, die für die Anforderungen datenintensiver Applikationen entwickelt wurde. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Toastbrot intelligent in die Tüte gebracht

GHD Georg Hartmann Maschinenbau im nordrhein-westfälischen Delbrück zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Maschinen und Anlagen zum Schneiden und Verpacken von Backwaren und Lebensmitteln. Die Verantwortlichen suchten für die Weiterentwicklung einer Verpackungsmaschine mit hohen Bearbeitungszyklen eine zuverlässige Energieversorgung mit pneumatischen und elektrischen Leitungen. Unterstützt von Igus, kommt eine überwachte smarte Lösung zum Einsatz, die Störungen bereits vor dem Ausfall der Maschine anzeigt. Der Steckerbaukasten Module Connect sorgt darüber hinaus im Wartungsfall für einen raschen und sicheren Wechsel des einbaufertigen Energiekettensystems.... [ weiterlesen ]

Längere Lebensdauer

Mit dem Go-Modul hat Tsubaki Kabelschlepp eine Lösung für den gleitenden Betrieb von Energieführungsketten im Sortiment: Das am Mitnehmer montierte Modul gewährleistet ein schnelles und kontrolliertes Ablegen des Obertrums auf dem Untertrum sowie einen kurzen Kettenbahnhof in der Schubendstellung. Die spezielle Konstruktion reduziert den Abrieb im Gleitbetrieb sowie Schwingungen und Vibrationen, was in einer längeren Lebensdauer der Energieführung resultiert. Das Modul wurde ursprünglich für ausgewählte Modelle der M-Serie entwickelt, ist inzwischen aber für zahlreiche weitere Energieführungsketten der Basic- und Varioline verfügbar. ... [ weiterlesen ]

Der richtige Mix macht's

Mäntel sind ein Fixpunkt bei der Konstruktion von Kabeln und Leitungen. Als äußere Schutzhülle sorgen sie für Langlebigkeit und störungsfreien Betrieb - unter oft schwierigsten Bedingungen. Um hier auf Nummer sicher zu gehen, greifen die Kabelmacher auf unterschiedliche Werkstoffe und kreative Lösungen zurück.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Unter Strom

Koppelrelais sind in der Elektrotechnik im Maschinen- und Anlagenbau eine standardisierte Komponente. Sie kommen zum Einsatz zur Entkopplung von Signalen von der SPS aufgrund technischer Anforderungen wie höhere Spannungen oder Ströme. Ein elektronisches Koppelrelais kann hier die Nachteile der mechanischen Varianten wettmachen und gleichzeitig als Überspannungsschutz dienen.... [ weiterlesen ]

Robust in der Spritzzone

Lebensmittelproduzenten stehen dem Einsatz von Steckverbindern in sensiblen Bereichen bislang oft skeptisch gegenüber. Mit ihren Umrissen, so die Befürchtung, durchbrechen Schnittstellen die glatten, gut abwaschbaren Oberflächen, die man im produktnahen Bereich für die Reinigung braucht. Harting hat nun mit dem Han F+B einen Spezialsteckverbinder entwickelt, der intensiver Reinigung standhält und zugleich neue Optionen für die Konstruktion, Montage und Wartung von Produktionsanlagen eröffnet. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Das richtige Preis-/ Lei(s)tungsverhältnis

Igus ist Spezialist für Leitungen in bewegten Anwendungen. Gegenwärtig listet der Katalog unter dem Markennamen Chainflex 1.354 unterschiedliche Typen. Kein Wunder also, dass Kunden schon einmal die Übersicht verlieren, wenn es um das passende Produkt für ihre Anwendung geht. Unter dem Slogan 'Das beste Preis-Leitungs-Verhältnis' will das Kölner Unternehmen bei Leitungskunden das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es ist, sich im Vorfeld einer Bestellung einige entscheidende Applikationsparameter bewusst zu machen.... [ weiterlesen ]

Das Kabel schlägt Alarm, bevor es bricht

Von außen sieht das Kabel intakt aus. Aber innen? Lapp hat eine Technologie entwickelt, mit der man die Alterung eines Kabels bestimmen und die Dauer bis zum Ausfall vorhersagen kann. Stichwort: Predictive Maintenance. Die Lösung kommt ohne Änderungen am Kabel aus und benötigt keine Opferadern. Zum Start gibt es diese Technologie für Ethernet-Leitungen. Anwender können künftig Kabel austauschen, bevor es zu einem teuren Stillstand der Maschine kommt. ... [ weiterlesen ]

Smarte Konnektivität

In der Fabrik der Zukunft müssen alle Komponenten mehr Aufgaben übernehmen. Das gilt nicht nur für Steuerungen und Antriebe, sondern erfordert auch von Steckverbindungen Höchstleistung: Sie sollen sich leicht in Geräte integrieren lassen, einfach zu bedienen sein und den harten Bedingungen in der Produktion langfristig widerstehen können.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Potential für Verbesserungsprozesse aufdecken

Bei der Produktentwicklung liegt der Fokus stets auf Effizienz, Produktivität und Kostenreduktion. Elektrotechnik-Spezialist Pfannenberg hat eine Plug&Play-Lösung entwickelt, womit Anlagen-/Maschinenbetreiber und Shopfloor-Manager eine umfassende Transparenz über die Produktivität erlangen können. ... [ weiterlesen ]

Pflichtaufgabe kann Mehrwert bringen

Wer mehrere Maschinen zu einer Anlage verkettet, muss für diese neue Gesamteinheit unter Umständen ebenfalls eine Anlagendokumentation erstellen. Für viele Hersteller bzw. Betreiber ist das eine lästige wie teure Pflicht. Doch eine solche Dokumentation birgt auch Chancen: Sie bietet im Schadensfall Rechtssicherheit und kann die Bediener der Anlage unterstützen, ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Die Anlagendokumentation lässt sich auch an externe und spezialisierte Dienstleister outsourcen. ... [ weiterlesen ]

ECAD und mehr

Seit Mitte Februar ist die ECAD-Software Eplan in Version 2.9 erhältlich. Neue Features finden sich z.B. in der Ausgabe von QR-Codes, mit der sich Hyperlinks schnell hinterlegen und mobil öffnen lassen. Die Ebenenverwaltung sichert automatisches Speichern von Änderungen und vereinfacht die Implementierung von Unternehmensstandards. Beschleunigte Prozesse stellt die massenweise Bearbeitung von Projektdaten über erweiterte Navigatoren in Aussicht. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Für anspruchsvolle Aufgaben

Stäubli Electrical Connectors zeigte auf der zurückliegenden SPS seine neuesten Entwicklungen in der Verbindungstechnik für die industrielle Automation. Dazu zählt der neue GigaDock10 Ethernet-Steckverbinder sowie der überarbeitete Online-Konfigurator. ... [ weiterlesen ]

Unterschiedliche Befestigungsarten

Die LED-Leuchten der Serie 7L in diversen Ausführungen von Finder sorgen für eine passende und energiesparende Beleuchtung im Schaltschrank, die Arbeiten an den Elektronikgehäusen und Bedienfeldern komfortabler, einfacher und sicherer macht. ... [ weiterlesen ]

Vom Sensor in die Cloud

Die Kombination der Sensorschnittstelle IO-Link mit dem Kommunikationsstandard OPC UA in einem Gerät soll für eine lückenlose Kommunikation vom Sensor bis in die Cloud sorgen. Wurden bisher lediglich Schaltsignale von Sensoren an übergeordnete Systeme weitergegeben, können durch IO-Link nun auch zusätzliche Informationen zur Identifikation, Diagnose und Parametereinstellungen ausgetauscht werden. Über OPC UA gelangen diese Daten nun einfach bis in die Cloud, wodurch moderne IoT-Kommunikationslösungen ermöglicht werden.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Flexibel und kostengünstig individualisieren

Die Gehäusetechnik gehört nicht zwangsläufig zu den Kernkompetenzen von Unternehmen, die Elektronikbaugruppen für industrielle Anwendungen anbieten. Damit sich diese voll auf die Entwicklung und Vermarktung ihrer Produkte konzentrieren können, werden die Gehäuse in vielen Fällen von externen Lieferanten bezogen. Wie sich hochwertige Gehäuse für die DIN-Tragschienen-Montage kostengünstig individualisieren lassen, zeigt E. Dold & Söhne mit seinen neuen KV-Gehäusen. ... [ weiterlesen ]

Revolution bei den Ethernet-Steckverbindern?

Kaum ein Steckverbinder ist so weit verbreitet wie der RJ45, der auch unter der Bezeichnung Westernstecker bekannt ist. Ihn gibt es bereits seit den 1970er-Jahren und im Laufe der Jahrzehnte wurden auch technisch hochwertige industrietaugliche Varianten entwickelt. Nicht zuletzt, weil diese Steckverbinder auch hinsichtlich ihres günstigen Preis-/Leistungsverhältnisses überzeugen, sind sie heute aus dem industriellen Umfeld kaum noch wegzudenken und gelten heute schon fast als Synonym für Ethernet-Verbindungen. Das könnte sich jedoch ändern. Seit Kurzem gibt es mit der Schnittstelle Ix Industrial eine vielversprechende Alternative, die sich vor allem durch eine deutlich kleinere Bauform und robustere Auslegung auszeichnet. Das erschließt neue Möglichkeiten beim Gerätebau und bringt auch dem Endanwender Vorteile.... [ weiterlesen ]

Vielseitige Anforderungen, vielfältige Möglichkeiten

Nicht nur Anforderungen hinsichtlich Anwendungsbereich und Branche sind bei der Wahl der Kennzeichnungssysteme zu berücksichtigen, sondern auch Materialeigenschaften und Spezifikationen. Der Bedarf an individuellen und qualitätsvollen Kennzeichnungssystemen nimmt stetig zu. So sind zum Beispiel im Lebensmittel- und Pharmaziebereich - mit hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards - Kennzeichnungsschilder gefragt, die extrem widerstandsfähig und langlebig sind sowie aus rostfreiem und/oder detektierbarem Material bestehen. ... [ weiterlesen ]

Anzeige

Trittfest und langzeitstabil

Das neue Wellrohrsystem Pflitsch Protect ist ein durchdachtes und aufeinander abgestimmtes Kabelschutzsystem. Die flexiblen Wellrohre und Fittings aus hochwertigem Polyamid decken ein breites Anwendungsspektrum ab. Sie sind ausgelegt für die hohen Anforderungen im Maschinen- und Anlagenbau, der Automation und Robotik, der Automobilindustrie, der Marine sowie in der Bahntechnik.... [ weiterlesen ]

Ausbrüche überflüssig

Möchte man einen Rundsteckverbinder, Keystone-Modul, eine Schlauchverschraubung oder ein Druckausgleichselement an einer Gehäusewand oder an einem Schaltschrank montieren, so sind hier oft zusätzliche Bohrungen notwendig. Der Kabelmanagement-Spezialist Icotek zeigt, dass dies mit dem selbstentwickelten Imas-Connect-System auch ohne zusätzlichen Ausbruch am Gehäuse möglich ist. ... [ weiterlesen ]

Langlebig und kompakt

Harting hat mit dem Ix Industrial einen kompakten Industriesteckverbinder entwickelt. Igus bietet mit dem umfassenden Chainflex-Sortiment leistungsfähige Leitungen für kleine Biegeradien. Weil der Anwender immer beides benötigt - Leitungen plus Steckverbinder - haben beide Unternehmen jetzt gemeinsame Dauer- und Belastungstests gefahren. Die Ergebnisse erläutern Andreas Muckes, Leiter Produktmanagement ChainflexLeitungen bei Igus, und Maximilian Rohrer, Produktmanager Interface Connectors bei Harting.... [ weiterlesen ]

Anzeige

Embedded-Box-PC für die intelligente Fertigung

Mit dem ARK-1220L stellt AMC einen neuen Embedded-PC für die intelligente Fertigung mit Echtzeitüberwachung vor und erweitert damit sein Lieferprogramm bei kompakten Box-IPCs der ARK-1000-Serie.... [ weiterlesen ]

Fräsen ohne Durchhänger

Große Bearbeitungszentren mit Verfahrwegen von 10m oder mehr stellen hohe Anforderungen an die Zuführung von Energie und Medien. Denn ein vibrationsarmer Lauf der Energieketten kann sich spürbar auf das Bearbeitungsergebnis auswirken. Deshalb setzt ein Werkzeugmaschinenhersteller aus Taiwan auf eine spezielle Führungslösung für hohe freitragende Längen.... [ weiterlesen ]

SPS-Twitter Linkedin






Automation World
ANZEIGE
meorga Kontakt
ANZEIGE
Deutsche Messe AG