Industrial Ethernet & TSN

Bild: ©GCShutter/istockphoto.com
Bild: ©GCShutter/istockphoto.com
Wettbewerbsfähig in der Fertigung durch TSN

Wettbewerbsfähig in der Fertigung durch TSN

Zukunftssichere Connected Industries sind auf reaktionsschnelle, automatisierte Abläufe angewiesen. Moderne Industrienetzwerke mit Time-Sensitive Networking (TSN) sind der Schlüssel für diese innovativen Systeme. Nur hiermit können Unternehmen von einer schnellen und zuverlässigen Kommunikation für Industrie-4.0-Applikationen profitieren.

mehr lesen
Bild: Leadec Holding BV & Co. KG
Bild: Leadec Holding BV & Co. KG
Schnelltest

Schnelltest

Je komplexer und größer ein Feldbus-System, umso mehr Teilnehmer und damit potenzielle Problemursachen befinden sich in dem System. Dies macht die Fehleranalyse anspruchsvoll und zeitaufwändig – so zumindest die Regel. Mit Hilfe des Quicktesters werden häufige Fehler, wie Busausfälle, Bus-Neuanläufe oder Diagnosemeldungen des Busses durch ein akustisches Signal hörbar gemacht. Im Praxiseinsatz spart dies viel Stillstandszeit.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©Kim Christensen/shutterstock.com
Bild: ©Kim Christensen/shutterstock.com
Power-over-EthernetStandard IEEE 802.3 bt

Power-over-EthernetStandard IEEE 802.3 bt

Die PoE-Technologie ist seit 2003 standardisiert. Danach hat sich viel verändert. So führt die zunehmende Digitalisierung zu deutlich höheren Anforderungen an die Netzwerkinfrastruktur. Ende 2018 wurde dann der neue PoE-Standard IEEE 802.3 bt verabschiedet, der die maximale Leistung auf bis zu 90 Watt verdreifacht. Das erhöht die Ansprüche an die gesamte Infrastruktur nochmals.

mehr lesen

Unmanaged Ethernet Switches

Moxa hat mit den Serien EDS-2000-EL und EDS-2000-ML eine neue Reihe industrieller Unmanaged Ethernet Switches mit 5 bis 18 Ports sowie GBit-Combo-Ports für die zuverlässige Vernetzung von zahlreichen Knoten mit hohen Bandbreiten eingeführt.

mehr lesen
Bild: Pepperl+Fuchs AG
Bild: Pepperl+Fuchs AG
Lichtwellenleiter im 
Ex-Bereich optimal umgesetzt

Lichtwellenleiter im Ex-Bereich optimal umgesetzt

In den meisten Anwendungen werden typischerweise kupferbasierte Kabel an ein vorhandenes oder neu definiertes Netzwerk angeschlossen, doch gerade in sehr großen Industrieanlagen kommt diese Technologie bei langen Übertragungsstrecken, aufgrund des Installationskonzeptes oder auch durch Abweichungen der Anforderungen hinsichtlich elektromagnetischer Verträglichkeit (EMV) an ihre Grenzen. Die Alternative bieten hier Lichtwellenleiter (LWL), auch bekannt als Glasfaserverbindungen.

mehr lesen

Anzeige