Igus zuversichtlich für 2021

Bild: Igus GmbH

Igus hat das Geschäftsjahr 2020 mit einem Umsatzrückgang von 4,7% abgeschlossen. Geschäftsführer Frank Blase sieht aber „nach 16 Monaten Krisenmanagement“ durchaus positive Entwicklungen. So sei das Online-Geschäft um 30% gewachsen. Auch die Kombination von Live-Messestand in Köln und Online-Besuchsmöglichkeiten werde gut angenommen: 55.000 Besucher nutzten dieses Angebot. Der Umsatz in 2021 ist vielversprechend: „Wir befinden uns aktuell in einem Post-Pandemie-Boom“, sagt Blase. „Wenn sich das Geschäft so fortsetzt, würde Igus das Rekordjahr 2019 um 25% übertreffen.“ Im Rahmen seiner Jahrespressekonferenz hat das Unternehmen auch eine Vielzahl an Neuheiten vorgestellt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG / Sienk
Bild: SEW-Eurodrive GmbH & Co KG / Sienk
Mehr Flexibilität 
im Sondermaschinenbau

Mehr Flexibilität im Sondermaschinenbau

Zwei Argumente sprechen maßgeblich für die Ausrüstung von Anlagen mit dezentraler Antriebstechnik: Modularisierung und Standardisierung der Schnittstellen. Zusätzlich lassen sich Verkabelung und Schaltschrankvolumen reduzieren. Um dieses Potenzial möglichst effizient auszuschöpfen, nutzt der Sondermaschinenbauer Rotte neue dezentrale Antriebsregler aus dem Automatisierungsbaukasten Movi-C von SEW-Eurodrive.

mehr lesen
Frequenzanalyse ohne Programmierung

Frequenzanalyse ohne Programmierung

Die Condition-Monitoring-Bibliothek für Twincat bietet zahlreiche Algorithmen, mit denen neben Funktionen wie Magnitudenspektrum, Power Cepstrum und verschiedene RMS-Berechnungen, Momentkoeffizienten, diskrete Klassifikation sowie Vibration Assessment nach ISO-Standard möglich sind.

mehr lesen
Bild: Stöber Antriebstechnik GmbH & Co. KG
Bild: Stöber Antriebstechnik GmbH & Co. KG
Verbunden auf Distanz

Verbunden auf Distanz

Stöber hat seine Einkabeltechnik in Zusammenarbeit mit Heidenhain weiterentwickelt und die nächste Generation auf den Markt gebracht. Mit dem Protokoll EnDat 3 kann das neue Hybridkabel Motoren und Antriebsregler bei einem Abstand bis 100m zuverlässig verbinden. Dafür erhält der Anwender auf Wunsch ein komplettes System aus Synchronservomotor, Kabel und passendem Antriebsregler.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige