Industrielle Kommunikation

Bild: Moxa Europe GmbH
Bild: Moxa Europe GmbH
Schutzmaßnahmen für 
industrielle Netzwerke

Schutzmaßnahmen für industrielle Netzwerke

Mit zunehmender OT/IT-Konvergenz müssen Industrieunternehmen ihre Netzwerksicherheit verstärken und Cybersecurity-Maßnahmen ergreifen, um ihre Abläufe zu schützen. Zwei der gängigsten aktuellen Sicherheitskonzepte sind Defense-in-Depth sowie Zero-Trust. Was dahinter steckt und wie sie sich effektiv in spezifischen OT-Umgebungen implementieren lassen, erläutert dieser Beitrag.

mehr lesen
Bild: ©zffoto/shutterstock.com / Hima
Bild: ©zffoto/shutterstock.com / Hima
Profinet-Controller für Sicherheitssteuerungen

Profinet-Controller für Sicherheitssteuerungen

In der Prozessindustrie werden hohe Anforderungen an Safety-Steuerungen gestellt. So erfordern viele Anwendungen etwa eine sehr große Zahl von sicheren Ein- und Ausgängen. Bei der Kommunikation mit dezentraler Peripherie kommt dabei immer häufiger Profinet zum Einsatz. Aus diesem Grund hat Hima für seine Sicherheitssteuerungen einen Profinet-Controller zusammen mit Softing Industrial Automation entwickelt.

mehr lesen
Bild: Autosen GmbH
Bild: Autosen GmbH
Automatisierung 
     wie geschmiert

Automatisierung wie geschmiert

Für metallverarbeitende Betriebe stellt die bedarfsgerechte Versorgung ihrer Maschinen mit Kühlschmierstoffen eine große Herausforderung dar. Versuche, die notwendigen Schritte zu automatisieren, scheitern oft an ihrer Komplexität und hohen Kosten. Anders sieht es bei dem schlanken, cloudbasierten Tool aus, welches Oilgate 1 und Autosen gemeinsam für das Fluidmanagement entwickelt haben. Weil nur die essenziellen Daten übertragen werden, ist die Eigenentwicklung besonders robust, sicher und wirtschaftlich.

mehr lesen
Bild: Bihl+Wiedemann GmbH
Bild: Bihl+Wiedemann GmbH
Mit Sicherheit bewegen

Mit Sicherheit bewegen

ASi-3 zum Einsammeln einzelner Binärsignale, ASi-5 für komplexe Aufgabenstellungen – die beiden Generationen von AS-Interface bilden ein starkes Team, das für materialflusstechnische Anlagen wie geschaffen ist. Mit seiner umfangreichen Produktpalette an Modulen für die herstellerunabhängige Verdrahtungstechnik, bietet Bihl+Wiedemann inzwischen ein abgerundetes Systemkonzept für die Antriebs- und Fördertechnik.

mehr lesen
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
SPE kann mehr

SPE kann mehr

Die Welt verändert sich in den Sektoren Energie, Industrie und Gebäudetechnik. Dabei spielt die Digitalisierung eine entscheidende Rolle. Zwei essenzielle Aspekte zeichnen diese Transformation aus: digitales Erfassen von elektrischen Daten inklusive deren Verarbeitung und ihre effiziente Kommunikation. SPE bildet eine entscheidende Schlüsseltechnologie für zukunftsfähige Systeme.

mehr lesen

„Single Pair Ethernet wird sich im Markt durchsetzen“

Um die SPE-Technologie voran zu treiben, setzt Metz Connect auf seine Entwicklungs- und Fertigungskompetenz aus dem Bereich Leiterplattenanschlusstechnik, Kupfer- und Glasfaserkomponenten für die Netzwerkverkabelung sowie I/O-Komponenten. Produktmanagerin Kerstin Lux erläutert im Interview den Stand der Dinge aus Sicht des Herstellers von Verbindungs- und passiver Netzwerktechnik.

mehr lesen
Bild: Igus GmbH
Bild: Igus GmbH
Bewegte 
Leitungen für SPE

Bewegte Leitungen für SPE

Als größte, technische Herausforderungen der vierten industriellen Revolution zählen Themen wie Standardisierung, Verlässlichkeit komplexer (IT-)Systeme und die Beherrschung der steigenden Komplexität. Single Pair Ethernet (SPE) kann genau hierauf einzahlen und die Industrie verhältnismäßig einfach und schnell auf den hohen Vernetzungsgrad von Smart Factories vorbereiten. SPE bietet zudem für viele Anwendungen gute Übertragungseigenschaften und hat geringe Abmessungen. Die Leitungen werden dünner, wodurch Anwender Bauraum und Gewicht sparen. Gerade bei bewegten Leitungen spielt das eine nicht zu unterschätzende Rolle.

mehr lesen
Bild: Schneider Electric GmbH
Bild: Schneider Electric GmbH
Praxistest für Industrial 5G

Praxistest für Industrial 5G

In einem gemeinsamen Projekt haben Schneider Electric, die Unternehmensberatung Capgemini und der Halbleiterhersteller Qualcomm eine praxistaugliche Anwendung des 5G-Mobilfunkstandards realisiert. Am Standort des Automatisierers im französischen Grenoble wurde eine bestehende Krananwendung so umgebaut, dass nun ein kabelloses, privates 5G-Netzwerk für die Datenübertragung zuständig ist.

mehr lesen
Bild: TERZ Industrial Electronics GmbH
Bild: TERZ Industrial Electronics GmbH
Schaltschranklose Vernetzung mit SPE in Automatisierung und Nutzfahrzeugen

Schaltschranklose Vernetzung mit SPE in Automatisierung und Nutzfahrzeugen

Die Erfolgsgeschichte von Industrial Ethernet in der Automatisierung ist nicht zuletzt der Plug&Play-Fähigkeit zu verdanken. Mit SPE tritt eine neue Technologie auf die Bildfläche, welche das Potential mitbringt die Kommunikationslandschaft in der Automatisierung und in Nutzfahrzeugen in den nächsten Jahren maßgeblich mitzugestalten. Aber haben die bewährten Funktionen von Standard Ethernet noch Bestand oder ist ein Umdenken erforderlich?

mehr lesen
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
SPE kann mehr – neue Lösungsansätze bei zahlreichen Anwendungen

SPE kann mehr – neue Lösungsansätze bei zahlreichen Anwendungen

Die Welt verändert sich in den Sektoren Energie, Industrie und Gebäudetechnik. Dabei spielt die Digitalisierung eine entscheidende Rolle. Zwei essenzielle Aspekte zeichnen diese Transformation aus: digitales Erfassen von elektrischen Daten inkl. deren Verarbeitung und ihre effiziente Kommunikation. SPE bildet eine entscheidende Schlüsseltechnologie für zukunftsfähige Systeme.

mehr lesen
Bild: eurogard GmbH
Bild: eurogard GmbH
Mehrwerte für Fernwartung, Maschinen-Monitoring und Datenanalyse

Mehrwerte für Fernwartung, Maschinen-Monitoring und Datenanalyse

Browser öffnen und einloggen: Schon sind alle verteilten Maschinen sichtbar. Eine integrierte Online-Plattform ermöglicht es Anwendern, Fernwartungsnetze, Maschinen-Monitoring und Datenanalyse vereint an einem Ort zu nutzen. Übersichtlichkeit, ein ausgefeiltes Rechtemanagement, vielfältige Analyse- und Service- Applikationen sollen dabei schnell und unkompliziert für spürbaren Nutzen bei Maschinenbauern und deren Kunden sorgen.

mehr lesen
Bild: HMS Industrial Networks GmbH
Bild: HMS Industrial Networks GmbH
„Wir können jetzt alle Aspekte der industriellen Kommunikation bedienen“

„Wir können jetzt alle Aspekte der industriellen Kommunikation bedienen“

Zuverlässige industrielle Netzwerke sind ein entscheidender Faktor für den Betrieb und die Effizienz von Produktionsanlagen. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Thilo Döring, Geschäftsführer von HMS Industrial Networks über die neue Produktlinie Anybus Diagnostics unterhalten und darüber, wie die Geräte und Services zur Netzverfügbarkeit und -sicherheit beitragen.

mehr lesen
Bild: ©metamorworks/istockphoto.com
Bild: ©metamorworks/istockphoto.com
TSN ebnet den Weg zu einheitlichen Netzwerkarchitekturen

TSN ebnet den Weg zu einheitlichen Netzwerkarchitekturen

Kontinuierliche Entwicklungen und zukunftsweisende Technologien treiben den Fortschritt der industriellen Kommunikation voran. Zu den Schlüsseltechnologien zählt Time-Sensitive Networking (TSN). John Browett, General Manager der CC-Link Partner Association (CLPA), erläutert, wie TSN die Voraussetzungen für den nächsten Schritt im digitalen Zeitalter schafft.

mehr lesen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge