Firmware-Update für Industrierouter

Bild: INSYS Microelectronics GmbH

Das neue Firmware-Update Icom OS 2.8 für die Industrie-Router MRX und MRO von Insys Icom ermöglicht DMVPN, dynamisches Routing sowie eine Trennung des Datenverkehrs über zwei APNs. Bei der aktuellen Version liegt somit der Fokus auf Funktionen für kritische Infrastrukturen, die weitverzweigte Netze managen, spezielle Sicherheitsaspekte erfüllen und immer verfügbar sein müssen. Das Update unterstützt die dynamischen Routing-Protokolle OSPF, BGP und RIP, um auch in komplexen Installationen für die nötige Verfügbarkeit und Qualität der Datenverbindungen zu sorgen. Für Internetverbindungen über LTE lassen sich zwei APNs parallel nutzen, um den Datenverkehr zu trennen: z.B. ein APN für Betriebsdaten des Routers, der andere für Daten der am Router angeschlossenen lokalen Datenquellen. Das hat einerseits sicherheitsrelevante Vorteile, andererseits dient es der korrekten Verteilung der Kommunikationskosten auf die beteiligten Rollen (z.B. Netz-, EEG-Anlagen- oder Messstellenbetreiber).

INSYS Microelectronics GmbH
http://www.insys-icom.de

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
Bild: Hilscher Gesell. f. Systemautomation mbH
IO-Link-Anbindung 
mit mehr Rechenleistung

IO-Link-Anbindung mit mehr Rechenleistung

Die Hilscher Gesellschaft für Systemautomation mbH hat Ihre IIoT-Produktpalette um die beiden Edge IO-Link-Master Sensoredge und Sensoredge Field erweitert. Diese IP67-klassifizierten Geräte vereinen Rechenleistung und standardisierte IO-Link-Sensoranbindung in einem Gehäuse. Sie sind – im Gegensatz zu herkömmlichen IO-Link-Mastern – direkt in Ethernet-basierte IT-Infrastrukturen integrierbar, ohne notwendigen Eingriff in bestehende Kommunikationsnetzwerke sowie deren Steuerungen. Über eine zentralisierte Edge-Management-Plattform können die Geräte lokal oder über das Internet administriert werden.

mehr lesen