Auvesy und MDT schließen sich zusammen

Bild: AUVESY GmbH

Auvesy und MDT haben den Zusammenschluss zu Auvesy-MDT und das Ziel einer gemeinsamen Produkt-Roadmap bekanntgegeben. Weltweit werden insgesamt 2.500 Kunden aus über 50 Ländern betreut.

„Wir haben uns für einen Namen entschieden, um unser Potenzial voll auszuschöpfen und die große Nachfrage zu bedienen“, erklärt Tim Weckerle, CEO von Auvesy-MDT. Gary Gillespie, President of Americas, ergänzt, zusammen werde man Produkte und Service verbessern, um Kunden den Weg zur Digitalisierung zu erleichtern.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: eurogard GmbH
Bild: eurogard GmbH
Moderner Retrofit

Moderner Retrofit

Digitalisierung ist kein Selbstzweck, Digitalisierung muss Mehrwerte schaffen. Dieses Leitbild von Eurogard
korrespondiert mit dem Unternehmensprofil von Meba Metall-Bandsägemaschinen. Das Familienunternehmen legt gleichermaßen Wert auf Tradition und Wandel. Nachfolgende Skizzierung zeigt die schrittweise Umsetzung von
Digitalisierungslösungen und die dadurch entstehenden Mehrwerte für den Maschinenhersteller und dessen Kunden.

mehr lesen
Bild: Lisi Aerospace
Bild: Lisi Aerospace
Node-RED-basiertes 
Gerätemanagement

Node-RED-basiertes Gerätemanagement

Mit den passenden Tools lassen sich selbst komplexe Anlagenüberwachungs-Anwendungen ohne großen Aufwand pflegen, aktualisieren und umstellen. Bei Lisi Aerospace etwa automatisiert die Gerätemanagementlösung Qbee vieles, was sonst sehr aufwendig oder sogar unmöglich wäre. Das erhöht der Wert der Anlagenüberwachungen als Assistenzsystem einer Industrie-4.0-geprägten Fertigung.

mehr lesen