Überblick über Assets und Anlagen

Bild: Auvesy GmbH

Mit Octoplant adressiert Auvesy-MDT die Herausforderungen, die mit dem Betrieb vieler Assets im Shopfloor einhergehen. Jetzt ist die darin integrierte Asset-Inventarisierung um Funktionen ergänzt worden. Per Knopfdruck lassen sich so aktuelle digitale Listen von Assets erstellen. Das Dashboard zeigt, welche Hersteller, Gerätetypen und -modelle im Einsatz sind, für welche es geregelte Backup-Prozesse gibt und welche Firmware-Version sich auf den Komponenten befindet. Zudem schafft das Feature die Grundlage für eine Risikobewertung, indem es das Inventar mit öffentlichen CVE-Datenbanken auf Sicherheitslücken abgleicht, prüft, in welchem Zustand Geräte und Systeme sind und wann Hardware und Devices ausgetauscht werden müssen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Roboter über die SPS programmieren

Die neue SRCI-Schnittstelle soll SPSen und Roboter-Controller verbinden, um Anwendern eine einfachere Programmierung von Robotikfunktionen im gewohnten SPS-Umfeld zu ermöglichen. Wie hoch wird ihr Potenzial eingeschätzt? Und hat SRCI das Zeug, sich wirklich im Markt zu etablieren? Eine Trendumfrage in der Schwesterzeitschrift ROBOTIK UND PRODUKTION hat Roboterhersteller und Automatisierer um ihre Einschätzung gebeten.

mehr lesen