Neuer Vorsitz der Captron-Geschäftsführung

Bild: Captron Electronic GmbH

Captron kündigt einen Wechsel an der Unternehmensspitze an. Ab Januar 2021 übernimmt Philip Bellm den Vorsitz der Geschäftsführung als CEO. Bellm wird als CTO und Petra Bellm als Chief Human Ressource Officer in der Geschäftsführung tätig sein. Seit 2016 ist Philip Bellm geschäftsführender Gesellschafter in der zweiten Generation und maßgeblich für die Expansion und Internationalisierung des Unternehmens verantwortlich. Seine Laufbahn bei Captron begann sehr früh mit der Ausbildung zum Elektromechaniker. In den folgenden Jahren durchlief er mehrere Abteilungen, schloss berufsbegleitend sein Betriebswirtschaftsstudium ab und war ab 2006 als Produktmanager federführend für die Konzeption und Weiterentwicklung der aktuellen Produktgeneration Sensortaster verantwortlich. 2011 übernahm Bellm die Vertriebsleitung und richtete das Unternehmen international aus. So gründete er im Jahr 2012 den Standort China, 2017 eine Niederlassung in den USA und eine weitere 2020 in Polen – als Vertriebsstandort für Osteuropa und Kompetenzzentrum für Softwareentwicklung. Zudem erweiterte Bellm den internationalen Vertrieb sowie das Partnernetzwerk weltweit.

Thematik: Automation
| News
CAPTRON Electronic GmbH

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Weiss GmbH
Bild: Weiss GmbH
Weiss-Ringrundschalttisch im Battery Engineering Center von Henkel

Weiss-Ringrundschalttisch im Battery Engineering Center von Henkel

Im neuen Battery Engineering Center von Henkel können unterschiedliche Batteriesysteme analysiert, getestet und modifiziert werden. Bei der Entwicklung der Produktions- und Inspektionsanlagen, insbesondere bei der Gestaltung des Klebeprozesses, kam es auf Zuverlässigkeit, Optik und einen möglichst kleinen Footprint an. Eine wichtige Rolle bei der Realisierung übernahm ein Ringrundschalttisch aus dem Hause Weiss.

mehr lesen
Bild: TeDo verlag GmbH
Bild: TeDo verlag GmbH
Mehr Drive für den 
Roboter

Mehr Drive für den Roboter

Fahrerlose Transportfahrzeuge und mobile Roboter gelten als Schlüsselelement für moderne Fertigungsstrukturen. Als Anbieter solcher Lösungen hat sich Safelog einen Namen gemacht und beliefert etwa die Automobilindustrie mit großen Stückzahlen. Das SPS-MAGAZIN war vor Ort in Markt Schwaben bei München, um sich darüber zu informieren, welche Rolle die verbaute Antriebstechnik von STXI Motion für den Erfolg der fahrerlosen Einheiten spielt.

mehr lesen