Komponenten für die Automatisierung


M12-Verkabelung für die Lebensmittel-Industrie

Fachartikel SPS-MAGAZIN ETH4 2012

Komponenten für die Automatisierung

Die Anforderungen an Maschinen und Anlagen in der Lebensmittel-Industrie gehen weit über den Standard des klassischen Maschinenbaus hinaus. Alle Oberflächen müssen eben sowie ohne Spalten oder Zwischenräume gestaltet sein. Sogenannte Schmutznester sind zu vermeiden, um ein Anhaften von Lebensmitteln zu verhindern. Gesäubert werden die Anlagen oft mit Hochdruck- und Dampfreinigern, die mit aggressiven Reinigungsmitteln auf saurer oder alkalischer Basis arbeiten (Bild 2). Lebensmittel und deren Verpackungen dürfen generell nicht durch den Kontakt mit Anlagen- und Maschinenteilen... [ weiterlesen ]




Fachartikel & Produktneuheiten


Je kleiner, desto besser

Hauptrubrik Steuerungstechnik SPS-MAGAZIN HMIS 2013

Komponenten für die Automatisierung

Die Vossloh Kiepe GmbH mit Sitz in Düsseldorf ist ein international agierender Hersteller elektrischer Antriebs-, Bordnetz- und Klimasysteme für Fahrzeuge des öffentlichen Personennahverkehrs. Elektrische Ausrüstungen des Unternehemens bewegen täglich Schienen- und Straßenfahrzeuge u.a. in U-Bahnen in Berlin, Hybridbussen in Luxemburg und Straßenbahnen in Manchester. Die Antriebsausrüstungen, Bordnetzversorgungen, Fahrzeugsteuerungssysteme und die Heizungs- und Klimatechnik sowie auch viele elektronische und elektrische Komponenten der... [ weiterlesen ]



Programmierbar und mit geringen Verlusten

Hauptrubrik Komponenten für die Automatisierung SPS-MAGAZIN 3 2013

Komponenten für die Automatisierung

Die neue Stromversorgungsserie der Traco GmbH München ist für den Einsatz in der Automatisierungsindustrie konzipiert. Die Geräte sind für die Montage auf einer DIN Hutschiene konzipiert, sind aber auch mit einer zusätzlich lieferbaren Montageplatte für Wandmontage geeignet. Das modulare Konzept besteht aus Basisstromversorgungen mit drei Leistungsklassen von 250, 500 und 750W. Die Ausgangsleistung kann durch Parallelschaltung in echter Redundanz beliebig erhöht werden. Es sind verschiedene Modulplatinen erhältlich, welche in das... [ weiterlesen ]



Metallrundsteckverbinder im Miniaturformat

Hauptrubrik Komponenten für die Automatisierung SPS-MAGAZIN 12 2012

Komponenten für die Automatisierung

Die Anforderungen an Rundsteckverbinder haben sich im Laufe der Zeit stark verändert. Heute liegt die Herausforderung darin, mehr Funktionen und höhere Leistungen bei gleichzeitiger Verringerung des Bauraumes und des Gewichts zu erzielen. Gerade im Bereich der Unterhaltungselektronik, bei Mobiltelefonen sowie in der Computer-Branche werden die Geräte immer kleiner und leistungsfähiger. Diesen Trend zur Miniaturisierung gibt es auch in der industriellen Geräteanschlusstechnik. Die neuen Rundsteckverbinder der Familie M17 Compact von Phoenix... [ weiterlesen ]



Beständige Signale

Hauptrubrik Komponenten für die Automatisierung SPS-MAGAZIN SPSS 2012

Komponenten für die Automatisierung

Wenn ich mir Ihre Produktübersicht betrachte, da scheint es ja im Bereich der Signalgeräte kaum etwas zu geben, was Auer nicht im Programm hat. Wo sehen Sie da auch Grenzen in Bezug auf die Produkte und Märkte?... [ weiterlesen ]



Zuverlässigkeit für Weltmarktführer

Hauptrubrik Komponenten für die Automatisierung SPS-MAGAZIN SPSS 2012

Komponenten für die Automatisierung

Mit über 130.000 gelieferten Schnellschneidern seit der Markteinführung im Jahr 1949 ist die Adolf Mohr Maschinenfabrik GmbH & Co. KG mit Sitz in Hofheim im Main-Taunus-Kreis weltweit die unangefochtene Nr.1 der Branche. Die unter dem Markennamen Polar vertriebenen Maschinen und Systeme zeichnen sich durch innovative Technologien und einen hohen Qualitätsstandard aus. Umfassende Serviceleistungen runden das Leistungsspektrum ab. So garantiert die Adolf Mohr Maschinenfabrik für alle Maschinen z.B. eine 25-jährige Ersatzteilverfügbarkeit.... [ weiterlesen ]



Modulare Elektronikgehäuse für die Tragschiene

Hauptrubrik Komponenten für die Automatisierung SPS-MAGAZIN 10 2012

Komponenten für die Automatisierung

Die 19-Zoll-Technik spielt immer noch eine große Rolle in der Elektronikentwicklung. Die Leiterplatten werden in genormten Gehäusen oder mittels Einschüben in den Schaltschrank integriert - die Dimensionen der Leiterplatten sind somit eindeutig festgelegt. Die vielen Teile machen diese Lösung allerdings kostenintensiv. Zudem sind Flexibilität und Modularität eingeschränkt. Fordert ein Endkunde z.B. weniger I/O-Module, weil diese nicht notwendig sind und nur die Dimension und Kosten des Systems erhöhen, kann dieser Anforderung - wenn... [ weiterlesen ]



Schwere Jungs in rauer Umgebung

Hauptrubrik Komponenten für die Automatisierung SPS-MAGAZIN 10 2012

Komponenten für die Automatisierung

Schwere Industriesteckverbinder müssen je nach Einsatzbereich unterschiedlichsten Umweltbedingungen standhalten: Schmutz und Staub, Wassereinwirkung (auch Salzwasser), extremen Temperaturen, hoher mechanischer Beanspruchung, Vibrationen und Schock, elektromagnetischen Störfeldern oder chemischen Einflüssen etwa durch Salze oder Säuren, Gase, Öle und Schmierstoffe usw. Sie müssen auf Stromstärken von 50A und mehr und Spannungen bis 1.000V ausgelegt sein, sollten dabei aber trotzdem immer ein bedienerfreundliches Handling und... [ weiterlesen ]



Studie zu AS-Interface: Längenausdehnung von deutlich über 100m möglich

Hauptrubrik Komponenten für die Automatisierung SPS-MAGAZIN 9 2012

Komponenten für die Automatisierung

Christoph Möckel, BA-Student bei der U.I. Lapp GmbH, einem der führenden Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten für Kabel- und Verbindungstechnik, hat sich in seiner Bachelorarbeit an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg mit der Leistungsfähigkeit von AS-Interface-Feldbussystemen beschäftigt und mit der Note 'sehr gut' abgeschlossen. Kein Wunder: Er fand heraus, dass unter bestimmten Voraussetzungen ein AS-Interface-Netzwerk auch mit einer Längenausdehnung von weit über 100m noch zuverlässig funktioniert. Schon im... [ weiterlesen ]



Sicherheit für Energieketten Günstiger Einstieg ins Condition Monitoring

Schwerpunkt Energieführungssysteme SPS-MAGAZIN 9 2012

Energieführungssysteme

Vor allem in kritischen Anwendungen, bei denen längere Ausfallzeiten durch Schäden reparaturintensiv und somit teuer wären, könne das System für das nötige Mehr an Sicherheit sorgen, so der Hersteller. Die elektronische Zug-/Schubkraftüberwachung für Energieketten mit Verfahrwegen von mehreren hundert Metern hat sich seit Jahren in zahlreichen weltweit operierenden Krananlagen und Anlagen zum Umschlag von Massengütern bewährt. Ein permanenter Soll-/Ist-Abgleich und die optionale Not-Aus-Funktion verhindern Schäden am... [ weiterlesen ]



Kostenersparnis durch Einschaltstrom-Begrenzer

Schwerpunkt Stromversorgung für die Hutschiene

Komponenten für die Automatisierung

Die Anzahl möglicher Schaltnetzteile (SMPS), die an einem Leitungsschutzschalter (LS) betrieben werden können, ist begrenzt. Es bestimmt nicht die Summe der Nennstromaufnahme die Menge an anschließbaren SMPS, sondern die Summe der Einschaltströme. Die Lebensdauer von Relais in Multiplexer und von Schützen ist begrenzt. Die Anlaufströme belasten die Kontakte stark. Das Resultat sind verklebte Kontakte. Durch das Einschleifen elektronischer Einschaltstrom-Begrenzer (ESB) zwischen LS, Schütz und Verbraucher, werden hohe Einschaltströme... [ weiterlesen ]