Erschienen am: 14.11.2017, Ausgabe SPS-MAGAZIN SPS-Special 2017

Motion Control in Echtzeit



Der neue Stator kann beliebig mit den verschiedenen Rotoren des KiTorq-Systems kombiniert werden.
Bild: Kistler Instrumente GmbH

Kistler hat das Potential seiner Hochleistungssensoren der KiTorq-Serie nochmals erweitert: Die Auswerteeinheit (Stator) der modular aufgebauten Reihe ist dank einer Übertragungsrate von 4kHz jetzt viermal so schnell bei Anschluss über die Profinet- oder Ethercat-Schnittstelle. Dies erlaubt im Falle von Profinet die Nutzung des IRT-Modus und damit eine Echtzeitkommunikation für taktsynchrone Motion-Control-Anwendungen - beispielsweise wird so die Drehmomentsteuerung auf dem Prüfstand möglich.