Breakout-Boards für Ultra-Low-Power-Netzwerke

Neocortec präsentiert eine neue Familie von Breakout-Prototyping- und Entwicklungsboards, die Entwicklern einen schnellen Einstieg in Neomesh, das energieeffiziente, selbst-aufbauenden Wireless-Mesh-Netzwerk des Herstellers, ermöglichen. Die FWNCxxxx-Breakout-Boards können entweder als eigenständiges Entwicklungsboard oder im Feather-Wing-Modus, kompatibel mit Adafruit Feather-Boards, betrieben werden und decken die Frequenzbänder 2,4GHz, 868MHz und 915MHz ab. Die Breakout-Boards enthalten die kompakten, stromsparenden Netzwerkmodule NC1000 und NC2400, die eine Vielzahl von Anwendungen auf Basis von IoT- und Cloud-basierten Sensornetzwerken abdecken. Alle Module haben eine geringe Grundfläche von 11x18x2,6mm, so dass mit ein und demselben Leiterplattenlayout des Zielprodukts sämtliche Frequenzbänder abgedeckt werden können.

Das könnte Sie auch Interessieren

Anzeige

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
Wi-Fi 6 bringt Effizienzschub für industrielle Anwendungen

Wi-Fi 6 bringt Effizienzschub für industrielle Anwendungen

Die Frage ist nicht ob, sondern wie IEEE 802.11ax (alias Wi-Fi 6) und 5G die drahtlose mobile Kommunikation im Industrieumfeld vorantreiben. Siemens unterstützt beide Technologien, um für unterschiedlichste Anforderungen optimale Lösungen zu bieten. Speziell Wi-Fi 6 setzt als erster WLAN-Standard nicht mehr vorrangig auf mehr Bandbreite, sondern auf effizientere Nutzung der Frequenzen durch jeden einzelnen Client bei einer wachsenden Teilnehmermenge. Der Standard bietet dafür Funktionen, die es in industrietaugliche Komponenten umzusetzen gilt.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige