Simulationsmodelle von KEB über Online-Plattform verfügbar

KEB Automation stellt Simulationsmodelle für die virtuelle Inbetriebnahme von Frequenzumrichtern bereit.
KEB Automation stellt Simulationsmodelle für die virtuelle Inbetriebnahme von Frequenzumrichtern bereit.Bild: KEB Automation KG

Ab sofort stellt KEB Simulationsmodelle für die virtuelle Inbetriebnahme von Frequenzumrichtern bereit. Über den TwinStore können Anlagen- und Maschinenbauer diese direkt herunterladen. Durch die Modelle lässt sich die benötigte Zeit für die Inbetriebnahme um bis zu 90 Prozent reduzieren. Störungen, wie etwa Programmierfehler im Steuerungscode, können im Zuge einer Inbetriebnahme immer wieder auftreten. Um dies bereits im Vorfeld zu unterbinden, bietet der Hersteller detailgetreue Firmware-Simulationsmodelle der eigenen Umrichter zum Download im an. So werden etwaige Programmierfehler bereits bei der virtuellen Inbetriebnahme erkannt und können frühzeitig behoben werden. Die Firmware-Simulationsmodelle der Drive Controller sind als zeitbasierte Simulationsmodelle abgebildet und beinhalten z.B. das Verhalten der internen Rampengeneratoren. Zum Start sind 13 Modelle im Online-Store verfügbar und auch die entsprechende Dokumentation steht dort bereit.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: F.EE GmbH
Bild: F.EE GmbH
Mit Highspeed 
zum digitalen Zwilling

Mit Highspeed zum digitalen Zwilling

Viele Firmen sind vom Nutzen paralleler Engineering Workflows überzeugt, warten aber aufgrund des Implementierungsaufwandes noch mit der Umstellung auf die virtuelle Inbetriebnahme. Dabei beschleunigen Maßnahmen wie die Integration von Bestandsdaten und Schnittstellen-gestützte Automatisierung die Modellerstellung deutlich.

mehr lesen