Schaltschrankgehäuse mit verstärkten Ecken und Türen

An den Schaltschränken aus robustem glasfaserverstärktem Polycarbonat lassen sich leicht und sauber Durchbrüche und Gewindebohrungen einbringen.
An den Schaltschränken aus robustem glasfaserverstärktem Polycarbonat lassen sich leicht und sauber Durchbrüche und Gewindebohrungen einbringen.Bild: FIBOX GmbH

Fibox bietet mit der Gehäusebaureihe Arca IEC robuste Schaltschränke, die die verbauten Komponenten effizient schützen und dabei einfach und kostengünstig zu bearbeiten sind. Das Gehäusedesign mit verstärkten Ecken und Türen sowie die Fertigung aus glasfaserverstärktem Polycarbonat ermöglichen Schlagfestigkeiten bis IK10. Durch einen reduzierten Glasfaseranteil von 10% entfallen die bei anderen GFK-Materialien auftretenden Nachteile. So lassen sich die Polycarbonat-Gehäuse problemlos mit konventionellem Werkzeug bearbeiten, ohne dass es schnell abstumpft. Eine Spanabsaugung ist darüber hinaus nicht nötig.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©Li Ding/stock.adobe.com
Bild: ©Li Ding/stock.adobe.com
„Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade draus“

„Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade draus“

Die enorme Vielfalt im Bereich Kabel und Steckverbinder stellt die Maschinen- und Anlagenbauer häufig vor große
Herausforderungen. Genau hier setzt Spezialkabelhersteller SAB Bröckskes an und entwickelt anwendungsorientiere Verbindungslösungen. Geschäftsführerin Sabine Bröckskes-Wetten erläutert, wie es dazu kam, dass sich das Unternehmen zum Problemlöser in der Kabelbranche etablierte und all das macht, was die Großen der Branche nicht können.

mehr lesen