Robuste Gehäuse schützen Elektronik im Innen- und Außenbereich

Richard Wöhr erweitert seine Kunststoffgehäuse-Serie um die robusten Modelle KS135 und bietet die Serie als Rast- oder Schraubverriegelung, jeweils mit oder ohne Belüftung (integriertes Druckausgleichsmembran) an. Mit Schutzart IP66/67/69 sind die Elektronikgehäuse sowohl für den Innen- als auch den Außenbereich geeignet und schützen die Elektronik vor thermischen und mechanischen Umwelteinflüssen. Im Standard können die Gehäuse in der Farbe Grau (ähnlich RAL7042) bezogen werden. Das kompakte Gehäusedesign soll hohe Anwendungsvielfalt garantieren. Möglich ist darüber hinaus der Einbau unterschiedlicher Leiterplattenstärken – auch eine bewährte Leiterplatten-Anschlusstechnik, optionales Zubehör für vielseitige Montagemöglichkeiten z.B. an Wand oder Masten und ein integrierter Manipulationsschutz erweitern die Möglichkeiten. Die passende Frontplatte (Deckel) muss separat bestellt werden, bei der Schraubverriegelung sind die Schrauben inklusive. Alle Versionen sind in den Gehäuseabmessungen 97x86x45mm erhältlich. Kundenspezifische Bearbeitungen sind ebenfalls möglich.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Die Datenflut bewältigen

Die Datenflut bewältigen

Maschinen und Anlagen produzieren heute eine Vielzahl an Daten, die über die reine Zustandserfassung zur Prozesssteuerung hinausgehen. Ein dezentral installiertes I/O-System muss eingehende Signale schnell und präzise erfassen und im genutzten Netzwerk bereitstellen. Nur so kann eine effiziente Übertragung an die Daten verarbeitenden Stellen, wie Steuerungen, IPCs oder Cloudsysteme, gewährleistet werden. Passend zum zehnten Geburtstag von u-Remote stattet Weidmüller das I/O-System mit einem umfangreichen Upgrade aus und verbessert damit die Leistung der Module.

mehr lesen