Lösungen rund um den Schaltschrank

Bild: Weil PR & Kommunikation

Als Anbieter von elektrischen Verbindungs- und Schutzlösungen präsentiert nVent Electric auf der SPS IPC Drives Neu- und Weiterentwicklungen verteilt auf vier Präsentationsinseln: allgemeine Industrielösungen, Lösungen für korrosive Umgebungen, Lösungen für hygienisch anspruchsvolle Umgebungen und Lösungen für den automatisierten Schaltschrankbau. Hier findet der Besucher Gehäuse und Schränke aus Stahl sowie modifizierte Gehäuse und Kühllösungen mit dem Fernwartungssystem RAC für den Indoor-Bereich. Bei den Lösungen für korrosive Umgebungen, wie sie z.B. in der Öl- und Gasproduktion sowie der Reifenindustrie vorherrschen, präsentiert der Anbieter neben Edelstahlgehäusen und -schränken ein speziell auf die Anforderungen abgestimmtes Kühlgerät. Zudem werden Edelstahlgehäuse gezeigt, die vor allem in hygienisch sensiblen Bereichen eingesetzt werden. Zu sehen ist auch das Hoffmann ModCenter, mit dem Gehäuse und Schaltschränke vor Ort durch Bohren, Gewindeschneiden, Fräsen und Zirkularfräsen automatisiert bearbeitet und modifiziert werden können. Außerdem wird der neue Personal Wiring Assistant PWA 6000 gezeigt, der die Verdrahtungszeit nach Angaben des Herstellers bis zu 40 Prozent reduziert.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Kleine Bauteile, große Wirkung: Steckverbinder im Wandel der Automatisierung

Kleine Bauteile, große Wirkung: Steckverbinder im Wandel der Automatisierung

Die Entwicklung der Steckverbinder in der Industrie ist eng mit dem Fortschritt der Automatisierungstechnik verbunden und wird somit von vielfältigen Trends getrieben. Das stellt die Hersteller von Steckverbindern vor eine Reihe von Herausforderungen. Welche das sind und welche Antworten sie dem Markt darauf geben, erläutern der Redaktion des SPS-MAGAZINs einige Anbieter aus der Branche und zeigen auf, wie der aktuelle Stand beim heiß diskutierten Thema Single Pair Ethernet ist.

mehr lesen