Gleichspannungsfilter gegen Störimpulse

 FEAS Gleichspannungsfilter der Baureihen SFK38 und SFK70
FEAS Gleichspannungsfilter der Baureihen SFK38 und SFK70Bild: FEAS GmbH

In Gleichstrom-Versorgungsleitungen und Gleichstrom-Steuerleitungen können leitungsgebundene Störungen zu Fehlern bei der Signalübertragung führen. Die Gleichspannungsfilter der Baureihen SFK38 und SFK70 von FEAS bedämpfen laut Hersteller die Störimpulse und Störspannungen, unabhängig von ihrem Entstehungsort. Der eingebaute Überspannungsschutz leitet dabei die unerwünschten Transienten ab. Die Kombination von Drosseln und Kondensatoren sollen für eine effektive Entstörung über einen weiten Frequenzbereich sorgen. Die Filter werden zwischen die Gleichspannungsquelle und den Verbraucher angeschlossen. Vollständig vergossen sind sie für widrige Bedingungen ausgelegt.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Die Datenflut bewältigen

Die Datenflut bewältigen

Maschinen und Anlagen produzieren heute eine Vielzahl an Daten, die über die reine Zustandserfassung zur Prozesssteuerung hinausgehen. Ein dezentral installiertes I/O-System muss eingehende Signale schnell und präzise erfassen und im genutzten Netzwerk bereitstellen. Nur so kann eine effiziente Übertragung an die Daten verarbeitenden Stellen, wie Steuerungen, IPCs oder Cloudsysteme, gewährleistet werden. Passend zum zehnten Geburtstag von u-Remote stattet Weidmüller das I/O-System mit einem umfangreichen Upgrade aus und verbessert damit die Leistung der Module.

mehr lesen