Servopositionierer mit Motorhalterung
Bild: Destaco Europe GmbH

Destaco präsentiert mit dem Servopositionierer der Serie PGM40 eine Neuheit in seinem Programm von Rotationseinheiten. Er verfügt über eine präzisionsgefertigte Parallelkurve, die eine hohe Taktgenauigkeit in Verbindung mit einer stabilen Leistung ermöglichen soll. Trotz seiner kompakten Bauweise kann der Servopositionierer laut Hersteller aufgrund seiner großen Leistung hohe Lasten handhaben. Die integrierte Motorhalterung macht den Positionierer mit allen standardisierten Motorkupplungen von Drittanbietern kompatibel. Des Weiteren verfügt er über eine geringe Eingangsträgheit, die sowohl das erforderliche Anfahrmoment als auch das vom Servomotor bereitzustellende Gesamtmoment senkt. Einsatzbereiche sind kleine, mittelgroße und relativ schnelle Positionieranwendungen bei Prozessen in den Bereichen Transportwesen, Konsumgüter, Verpackung, Industrie, Gießerei, Reinraum, Qualitätssicherung und Montage.

DESTACO Europe GmbH

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Kostal Industrie Elektrik GmbH
Bild: Kostal Industrie Elektrik GmbH
Die Familie wächst

Die Familie wächst

Ursprünglich auf kundenspezifische Projekte ausgerichtet, adressiert Kostal Industrie Elektrik mit dem Frequenzumrichter Inveor schon seit vielen Jahren den kompletten Industriemarkt mit einer stetig wachsenden Gerätefamilie. Sie deckt heute mit verschiedenen Gerätevarianten und Leistungsstufen eine Vielzahl von Antriebsanwendungen ab. Und es kommen immer weitere Features und Möglichkeiten für den Anwender hinzu.

mehr lesen
Bild: Weber
Bild: Weber
Schrauben mit Gefühl  – und hohen Drehzahlen

Schrauben mit Gefühl – und hohen Drehzahlen

Die robotergestützten Schraubsysteme von Weber stellen hohe Ansprüche an die Antriebstechnik: Die verbauten Servoverstärker müssen sowohl eine Vielzahl von Motortypen unterstützen als auch internationalen Standards und Normen entsprechen. Der Umstieg auf das kompakte Modell SD2S von Sieb & Meyer mit integrierter Ethercat-Schnittstelle brachte dem Maschinenbauer nicht nur eine höhere Leistung, sondern zudem auch Kostenersparnisse.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige