Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Motoren mit Profinet serienmäßig
Bild: Dunkermotoren GmbH

Dunkermotoren integriert nun Profinet inklusive Profidrive mit Applikationsklassen 1 und 4 serienmäßig in seinen Motoren. Lediglich Spannungsversorgung und Busverbindung müssen hergestellt werden, schon kann der Motor in die Inbetriebnahmeumgebung, z.B. in das TIA-Portal eingebunden werden. Während des Betriebs greift die Steuerung auf alle Motorparameter zu und kann sie für Prozesskontrolle, Fehlerüberwachung, Predictive Maintenance sowie IIoT- oder Cloud-Features nutzen. Somit können Kunden bei Antriebsaufgaben im Leistungsbereich von 40 bis 1100W Dauer und 4000W Spitze die Vorteile von Profinet nutzen.

Dunkermotoren GmbH
Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©xiaoliangge/fotolia.com
Bild: ©xiaoliangge/fotolia.com
Mobilen Geräten 
Beine machen

Mobilen Geräten Beine machen

Niederspannungs-Servomotoren zeichnen sich durch hohe Leistungsdichte, Positioniergenauigkeit und Energieeffizienz aus. Mit dem neuen EGK80-40 bietet Groschopp nun eine leistungsstärkere Baugröße seiner Black-Panther-Serie an. Der Motor verfügt über einen integrierten Servoregler und benötigt nur wenig Bauraum. Er arbeitet mit Kleinspannungen bis 60 V und eignet sich daher insbesondere für mobile Anwendungen.

mehr lesen
Bild: SIKO GmbH
Bild: SIKO GmbH
Gut beraten – gut gelagert

Gut beraten – gut gelagert

Die Firma Siko entwickelt und produziert Messgeräte und Positioniersysteme für Automatisierungsprozesse. In den teilweise kundenspezifisch angepassten Lösungen herrschen ganz besondere Einsatzbedingungen, deshalb ist die Wahl der passenden Wälzlager oft komplex. Die richtigen Lösungen für neue Produkte im Bereich Stellantriebe und Drehgeber wurden deshalb in Zusammenarbeit mit dem Wälzlagerhersteller Findling ausgewählt.

mehr lesen
Anzeige