Gehäuselose Servomotoren für Roboteranwendungen

Kollmorgen hat die TBM2G-Serie gehäuseloser Servomotoren vorgestellt. Sie ist auf das Design von Cobots und Robotern in Medizintechnik oder Luft- und Raumfahrt ausgelegt. Die gehäuselosen Motoren liefern konstant zuverlässige Leistung, Drehmomente und Effizienz über einen großen Drehzahlbereich hinweg. Sie sind so bemessen, dass sie zu den verfügbaren Hohlwellen-Getrieben passen. Damit entfällt die Notwendigkeit umfangreicher Anpassungen. Die TBM2G-Serie ist in sieben Baugrößen mit jeweils drei Baulängen erhältlich. Das ergibt insgesamt 21 Standardmotoren, die direkt in Robotergelenke und ähnliche eingebettete Geräte integriert werden können. Sie sind für hohe Drehzahlen ausgelegt, ohne die 80°C-Grenze zu überschreiten.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Kamerabasierte Drehgeber

Visevi Robotics bietet mit ViseJoint einen bildverarbeitungsbasierten Drehgeber für allgemeine Winkelmessanwendungen ohne Sensoren am Gelenk an. Die Messung eines oder mehrerer Gelenke erfolgt aus der Distanz mit Hilfe einer Bildverarbeitungssoftware und einer Kamera, welche die Gelenke betrachtet.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige