Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Erste Edge-Applikation für Simanics-Antriebe vorgestellt
Bild: Siemens AG

Siemens bringt mit Analyze MyDrives Edge seine erste Edge-Applikation für Antriebe auf den Markt. Die Grundfunktionen sind denen der Mindsphere-Applikation Analyze MyDrives ähnlich, sollen jedoch um intelligente Features auf Basis eines hochfrequenten Datenaustauschs angereichert werden. Die Lösung erlaubt Anwendern von Maschinen und industriellen Applikationen komplexe Analysen von Daten, die ohnehin im Antrieb gesammelt werden. Integrierte Machine-Learning- und KI-Algorithmen identifizieren Muster und erkennen Anomalien sowie deren Ursachen. Damit können sie rechtzeitig Hinweise auf eine eventuell anstehende Wartung der Maschine geben. Mit dem Drive System Framework will Siemens einen Rahmen für den Anschluss von Sinamics-Systemen an die Edge-Plattform schaffen. Auch die Verwaltung der angebundenen Antriebssysteme kann so erfolgen. Weiterhin soll künftig auch die Konfiguration des Simulationsmodells, also des digitalen Zwillings des Antriebssystems in der Maschine möglich sein. Zu guter Letzt will Siemens mit Anbindung der Sinamics-Frequenzumrichter an die Edge-Plattform dazu beitragen, Wege für neue Geschäftsmodelle zu ebnen.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©xiaoliangge/fotolia.com
Bild: ©xiaoliangge/fotolia.com
Mobilen Geräten 
Beine machen

Mobilen Geräten Beine machen

Niederspannungs-Servomotoren zeichnen sich durch hohe Leistungsdichte, Positioniergenauigkeit und Energieeffizienz aus. Mit dem neuen EGK80-40 bietet Groschopp nun eine leistungsstärkere Baugröße seiner Black-Panther-Serie an. Der Motor verfügt über einen integrierten Servoregler und benötigt nur wenig Bauraum. Er arbeitet mit Kleinspannungen bis 60 V und eignet sich daher insbesondere für mobile Anwendungen.

mehr lesen
Bild: SIKO GmbH
Bild: SIKO GmbH
Gut beraten – gut gelagert

Gut beraten – gut gelagert

Die Firma Siko entwickelt und produziert Messgeräte und Positioniersysteme für Automatisierungsprozesse. In den teilweise kundenspezifisch angepassten Lösungen herrschen ganz besondere Einsatzbedingungen, deshalb ist die Wahl der passenden Wälzlager oft komplex. Die richtigen Lösungen für neue Produkte im Bereich Stellantriebe und Drehgeber wurden deshalb in Zusammenarbeit mit dem Wälzlagerhersteller Findling ausgewählt.

mehr lesen
Anzeige