Edelstahlaktuatoren für Hygienebereiche
Bild: Wittenstein Motion Control GmbH

Mit den Servoaktuatoren der Baureihe Axenia Value in Einkabeltechnik präsentiert Wittenstein Alpha hygienegerechte Präzisionsaktuatorik mit hoher Leistungsdichte. Motor und Planetengetriebe sind ohne Kupplung als beständige Einheit im IP69K-Edelstahlgehäuse untergebracht und aufeinander abgestimmt. Das Gesamtsystem ist entsprechend der Vorgaben der EHEDG ausgelegt und für den Einsatz in Nass- und Hygienebereichen prädestiniert. In diesem Einsatzumfeld bietet der Servoaktuator hohe Prozess- und Produktsicherheit. Denn er kann offen montiert – also ohne zusätzliche Schutzhauben oder Aktuator-Abdeckungen – betrieben werden: Das vermeidet Risiken bzgl. versteckter Schmutznester, korrosiver Stellen oder möglicher Undichtigkeiten. Die Zulassung gemäß UL für Nordamerika und die DFC-Bescheinigung bezüglich der Zertifizierungs- und Kennzeichnungspflicht in China ermöglichen einen globalen Einsatz. Auf Seite der gehäuselosen Servomotoren der Baureihe Cyber Kit Line zeigt Wittenstein Cyber Motor auf der Messe die leistungsstärkere Ausführung Large. Sie setzt auf ein drehmoment-optimiertes, spielfreies und integrationsfreundliches Motordesign sowie vier Baugrößen von 290 bis 530mm, verschiedene Baulängen zwischen 50 und 200mm und vier Hohlwellendurchmessern zwischen 220 und 420mm. Cyber Kit Line Large ist mit gängigen Servoregler-Herstellern funktionsfähig. Auch die smarten Cynapse-Getriebe mit integrierter Sensorik und IO-Link-Schnittstelle sowie darauf abgestimmte Services sind Themen von Wittenstein in Nürnberg. Im Zusammenspiel sollen sich dann während des laufenden Betriebes Abweichungen in der Performance von Antrieben und Prozessen frühzeitig erfassen, aufzeichnen und auswerten lassen.

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige

Anzeige

Anzeige