Umfrage zeigt wachsende Herausforderung der Digital Performance

Bild: Dynatrace GmbH

Die Studie ‚Tackling Hyper-Complexity in a Cloud Native World‘ basiert auf einer weltweiten Umfrage unter 800 CIOs großer Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern. Sie wurde im August 2017 von Vanson Bourne im Auftrag von Dynatrace durchgeführt. Die Stichprobe umfasste 200 Befragte in den USA, jeweils 100 aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und China sowie je 50 aus Australien, Brasilien, Mexiko und Singapur. Demnach glauben 70% der deutschen und 76% der weltweiten CIOs, dass die steigende IT-Komplexität es bald unmöglich machen wird, die digitale Performance effektiv zu kontrollieren. Die Studie zeigt, wie stark die IT-Komplexität ansteigt: Eine einzige webbasierte oder mobile Transaktion nutzt heute bereits durchschnittlich 35 verschiedene Systeme oder Komponenten, im Vergleich zu 22 vor fünf Jahren. In Deutschland hat sich diese Anzahl von zwölf auf 29 sogar mehr als verdoppelt. Dieses Wachstum wurde in den vergangenen Jahren durch die schnelle Einführung neuer Technologien vorangetrieben. Der Trend setzt sich weiter fort, da weltweit 53% (in Deutschland 56%) der CIOs in den kommenden zwölf Monaten weitere Technologien einführen. Obwohl in Deutschland Multi-Cloud (84%), Microservices (76%) und Container (69%) bereits leicht überdurchschnittlich genutzt werden, wollen die CIOs diese Technologien im nächsten Jahr noch stärker als ihre internationalen Kollegen ausbauen. Schon jetzt verbringen IT-Teams weltweit 29% (in Deutschland 28%) ihrer Zeit mit Performance-Problemen. Dies kostet jedes Unternehmen im Durchschnitt 2,5Mio.US$ (in Deutschland 2,1Mio.US$) jährlich. Zur Lösung dieser Herausforderungen halten 81% die Künstliche Intelligenz (KI) zur Kontrolle der steigenden IT-Komplexität für geschäftskritisch. 83% der Befragten nutzen bereits oder installieren in den kommenden zwölf Monaten KI-Lösungen, in Deutschland 85%. Allerdings haben in Deutschland erst 65% KI im Kontext der Bewältigung der IT-Komplexität identifiziert. Die vollständige Studie ist online verfügbar.

Dynatrace GmbH
http://www.dynatrace.com/cloud-complexity-report/

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

Auf der SPS-Messe im vergangenen November hat Siemens ein neues Motto ausgerufen: Einfach automatisieren! Zwar ist der Easy-to-Use-Ansatz in der Branche nicht wirklich neu, er spielt den Anwendern in Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels aber immer stärker in die Karten. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Rainer Brehm, CEO Factory Automation, darüber unterhalten, wie der Einfach-Anspruch das eigene Selbstverständnis prägt und was er für den Anwender bedeutet.

mehr lesen