Thin Client mit vier Display-Anschlüssen

Onlogic kündigt den industriellen Mini-ITX Thin Client TM800 an. Dieser wird durch einen Quad-Core-Ryzen-Prozessor sowie eine Radeon-Vega-8-Grafikkarte von AMD betrieben und kann via DiplayPort vier unabhängige Bildschirme ansteuern. Auf Anschlussseite verfügt er außerdem über 2x1Gb-LAN-Ports, 2xUSB3.2-Gen2-Ports 4xUSB2.0-Ports, 2xRS232/422/485-Com-Ports sowie einen mPCIe-Anschluss in voller Größe. Das Vollmetallgehäuse mit doppelten, rechtwinkligen Abkantungen soll elektromagnetische Strahlung reduzieren. Gleichzeitig sorgt die Querbelüftung des Gehäuses für geringe Lüftergeräusche. Die optionale Wand-, DIN- und Vesa-Halterung soll eine sichere Installation an nahezu jeder vertikalen oder horizontalen Oberfläche ermöglichen.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

Auf der SPS-Messe im vergangenen November hat Siemens ein neues Motto ausgerufen: Einfach automatisieren! Zwar ist der Easy-to-Use-Ansatz in der Branche nicht wirklich neu, er spielt den Anwendern in Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels aber immer stärker in die Karten. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Rainer Brehm, CEO Factory Automation, darüber unterhalten, wie der Einfach-Anspruch das eigene Selbstverständnis prägt und was er für den Anwender bedeutet.

mehr lesen