Anzeige

Nachhaltig erfolgreicher mit IIoT

Bild: Schneider Electric GmbH

Herstellerunabhängige Automatisierung, ganzheitliche Vernetzungskonzepte oder Augmented Reality-basierte Wartung – die IIoT-fähigen Hard- und Softwarelösungen von Schneider Electric folgen einem klaren Leitmotiv: Nachhaltigkeit. Und das nicht nur im ökologischen Sinne. Eine von Nachhaltigkeitserwägungen geleitete Digitalisierung, wie der Tech-Konzern sie seinen Partnern und Kunden ermöglicht, verbindet Nachhaltigkeit und Produktivität. Indem fortschrittliche Lösungen für Condition Monitoring, Datenintegration und vorausschauende Wartung etwa die Verfügbarkeit kritischer Anlagen maximieren, können natürliche Ressourcen, Material und Energie effizienter eingesetzt werden. Zugleich bietet ein reiches Datenfundament auch Möglichkeiten, um Prozesse und Workflows zu optimieren oder strategische Investitionsentscheidungen langfristig abzusichern. Mit seinem Industrie-Portfolio an vernetzbaren elektrotechnischen Komponenten, Steuerungen sowie Software- und Servicelösungen bietet Schneider Electric hierfür eine ideale Grundlage.

Weitere Informationen

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

Auf der SPS-Messe im vergangenen November hat Siemens ein neues Motto ausgerufen: Einfach automatisieren! Zwar ist der Easy-to-Use-Ansatz in der Branche nicht wirklich neu, er spielt den Anwendern in Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels aber immer stärker in die Karten. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Rainer Brehm, CEO Factory Automation, darüber unterhalten, wie der Einfach-Anspruch das eigene Selbstverständnis prägt und was er für den Anwender bedeutet.

mehr lesen