Leistungsstarker, flexibel Edge-IPC

Bild: Spectra GmbH & Co. KG

Mit der PowerBox 420 stellt Spectra einen leistungsfähigen, industriellen Box-PC vor. Passend zur Anwendung kann zwischen verschiedenen Prozessoren der 12. Generation (Alder Lake) von Core i9 bis Celeron gewählt werden. Das ermöglicht eine bessere Anpassung an verschiedene Workloads. Der IPC bietet zwei GLAN-Anschlüsse sowie 4x USB 3.2 Gen2 und 4x USB3.2 Gen1. Zusätzlich steht eine Auswahl an nativen I/O-Schnittstellen und -Erweiterungen zur Verfügung. Auch eine drahtlose Anbindung via WiFi, GNSS, 4G oder Bluetooth können mit einem M.2-Key-E-Steckplatz und zwei Mini-PCIe-Steckplätzen realisiert werden. Für Anwendungen im industriellen Umfeld bietet die PowerBox 420 eine breite Temperaturunterstützung von -40 bis +70°C, einen breiten Spannungseingang von 9 bis 48VDC sowie Überspannungs-, Überstrom- und ESD-Schutz. Der Industrierechner wird für den Anwender mit der jeweiligen Wunschausstattung assembliert, getestet und einschaltbereit geliefert.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Mit LLMs schneller und effizienter zu SPS-Code

Mit LLMs schneller und effizienter zu SPS-Code

Mit Twincat Chat lassen sich die sogenannten Large Language Models (LLMs) in der Engineering-Umgebung von Beckhoff für die Entwicklung eines Projekts nutzen. Das soll zu großen Effizienzsteigerungen führen. Wie diese genau aussehen und was man rund um den KI-Einsatz sonst noch wissen sollte, erklären Dr. Fabian Bause und Jannis Doppmeier aus dem Twincat-Produktmanagement.

mehr lesen