I/O-Modul für IIoT-Gateways

Bild: RS Components GmbH

RS Components hat das neue Simatic-IOT2000-Modul von Siemens vorgestellt. Besucher können auf der diesjährigen SPS IPC Drives das Arduino-kompatible Modul, das zusätzliche digitale und analoge I/O-Konnektivität in einem industriellen Umfeld ermöglicht, in Augenschein nehmen. Im Einsatz mit den Simatic-IOT2020- und IOT2040-Industrie-IoT-Gateways lässt sich das Modul direkt an lokale Sensoren anschließen. Ansprechbar über Allzweck-I/O und programmierbar über Hochsprachen ist das robuste Modul Schield CE- und UL-zertifiziert und für den industriellen 24/7-Betrieb konzipiert. Der I/O-Bereich umfasst fünf digitale 24V-Eingänge und zwei Ausgänge. Hinzu kommen zwei wählbare Analogeingänge mit 9Bit-Auflösung und für Spannungen von 0 bis 10V oder Ströme von 0 bis 20mA. Das Modul eignet sich für den Einsatz im Bildungs- und Ausbildungsbereich.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Roboter über die SPS programmieren

Die neue SRCI-Schnittstelle soll SPSen und Roboter-Controller verbinden, um Anwendern eine einfachere Programmierung von Robotikfunktionen im gewohnten SPS-Umfeld zu ermöglichen. Wie hoch wird ihr Potenzial eingeschätzt? Und hat SRCI das Zeug, sich wirklich im Markt zu etablieren? Eine Trendumfrage in der Schwesterzeitschrift ROBOTIK UND PRODUKTION hat Roboterhersteller und Automatisierer um ihre Einschätzung gebeten.

mehr lesen