HMS Networks erwirbt Mehrheitsbeteiligung an Webfactory

Bernhard Böhrer, CEO WEBfactory GmbH; Rechts: Staffan Dahlström, CEO HMS Networks
Bernhard Böhrer, CEO WEBfactory GmbH; Rechts: Staffan Dahlström, CEO HMS NetworksBild: HMS Industrial Networks GmbH

HMS Industrial Networks hat 74,9% aller Aktien der deutschen Firma Webfactory erworben. Die verbleibenden 25,1% werden von CEO Bernhard Böhrer gehalten, der auch Geschäftsführer bleibt. Das Unternehmen, welches 1994 gegründet wurde, ist Anbieter von web-basierten Softwarelösungen für das Industrial Internet of Things (IIoT).

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Induktive 12W-Koppler von Turck

Induktive 12W-Koppler von Turck

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 6/2014 stellte Turck induktive Koppler für die berührungslose Energie- und Datenübertragung vor, bestehend aus einem Primärteil auf der Steuerungsseite und einem Sekundärteil auf der Sensor/Aktor-Seite. Mit einer Übertragung von bis zu acht PNP-Schaltsignalen, 500mA starken Ströme und 12W Leistung war die Lösung z.B. auf die Anbindung von Lichtvorhängen, Piezoventilen oder kleinere Ventilinseln ausgerichtet. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Turck nachgehakt, was aus den Kopplern geworden ist.

mehr lesen