Fertig Motors weiht Produktion ein

Michael Pfister, Produktmanager Antriebstechnik bei Beckhoff Automation, Erwin Fertig, Geschäftsführer von Fertig Motors und einer der beiden Joint-Venture-Gründer, Hans Beckhoff, Geschäftsführender Inhaber von Beckhoff Automation und der zweite Fertig-Motors-Gründer, sowie Dietmar Hamberger, Geschäftsführer von Fertig Motors, bei der offiziellen Einweihung der neuen Mechanikfertigung am 23. Februar 2018 (v.l.n.r.).
Michael Pfister, Produktmanager Antriebstechnik bei Beckhoff Automation, Erwin Fertig, Geschäftsführer von Fertig Motors und einer der beiden Joint-Venture-Gründer, Hans Beckhoff, Geschäftsführender Inhaber von Beckhoff Automation und der zweite Fertig-Motors-Gründer, sowie Dietmar Hamberger, Geschäftsführer von Fertig Motors, bei der offiziellen Einweihung der neuen Mechanikfertigung am 23. Februar 2018 (v.l.n.r.).Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG

Im Februar wurde die neue Mechanikfertigung von Fertig Motors offiziell eingeweiht. Insgesamt wurden am Standort mehr als 7Mio.€ investiert. Entstanden sind dabei 2.500m2 Produktionsfläche und zusätzlich 1.000m2 für Büros und Sozialräume. Das Unternehmen gehört zur Beckhoff-Gruppe und produziert am Standort Marktheidenfeld primär Servomotoren für Beckhoff. Ein ausführlicher Bericht folgt im nächsten SPS-MAGAZIN.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Universität Stuttgart
Bild: ISW Institut für Steuerungstechnik der Werkzeugmaschinen und Fertigungseinrichtungen der Universität Stuttgart
Stuttgarter 
Innovationstage 2024

Stuttgarter Innovationstage 2024

Die Stuttgarter Innovationstage finden in diesem Jahr bereits zum siebten Mal statt. Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung präsentieren Referenten aus Industrie und Forschung vom 17. bis 18. September aktuelle Forschungsergebnisse und geben Einblicke in ihre Arbeit.

mehr lesen
Bild: Bucher Automation AG
Bild: Bucher Automation AG
Schnellere SPS-Entwicklung mit virtuellen Steuerungen

Schnellere SPS-Entwicklung mit virtuellen Steuerungen

Der Einsatz virtueller Steuerungen zur Applikationsentwicklung im Maschinen- und Anlagenbau bietet merkliche Vorteile. So ist eine Entwicklungsumgebung, die Steuerung, Kommunikation, I/Os und Motion-Control-Achsen in Software abbildet, nicht mehr abhängig von der Verfügbarkeit der Hardware. Stattdessen kann die virtuelle Steuerung einfach auf einem PC am Schreibtisch programmiert, getestet und sogar in Betrieb genommen werden.

mehr lesen
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Induktive 12W-Koppler von Turck

Induktive 12W-Koppler von Turck

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 6/2014 stellte Turck induktive Koppler für die berührungslose Energie- und Datenübertragung vor, bestehend aus einem Primärteil auf der Steuerungsseite und einem Sekundärteil auf der Sensor/Aktor-Seite. Mit einer Übertragung von bis zu acht PNP-Schaltsignalen, 500mA starken Ströme und 12W Leistung war die Lösung z.B. auf die Anbindung von Lichtvorhängen, Piezoventilen oder kleinere Ventilinseln ausgerichtet. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Turck nachgehakt, was aus den Kopplern geworden ist.

mehr lesen