Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im März 2018

Die deutsche Wirtschaft ist gut ins Jahr 2018 gestartet, nachdem sie im vergangenen Jahr kräftig um 2,2% gewachsen war. Die aktuellen Konjunkturindikatoren sprechen dafür, dass sich der lang anhaltende Aufschwung weiter fortsetzt. Die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe zeigen nach wie vor einen aufwärtsgerichteten Trend und liegen weit über ihrem Vorjahresniveau. Die Dynamik kommt dabei von den Auslandsbestellungen. Auch bei der Industrieproduktion lässt sich auf hohem Niveau eine positive Entwicklung beobachten. Die Stimmungsindikatoren deuten darauf hin, dass die Konjunktur in den kommenden Monaten gut verläuft, auch wenn der Ifo-Geschäftsklimaindex zuletzt spürbar gesunken ist. Angesichts des lebhaften außenwirtschaftlichen Umfelds sind die deutschen Ausfuhren an Waren und Dienstleistungen in der Tendenz deutlich aufwärtsgerichtet. Von November 2017 bis Januar 2018 (gegenüber August bis Oktober) legten diese preisbereinigt um 2,9% zu. Die Industrieproduktion stieg im Januar um 0,6%, womit sich der aufwärtsgerichtete Trend zuletzt fortsetzte. Im Zweimonatsvergleich Dezember/Januar gegenüber Oktober/November konnte die Industrie einen Zuwachs von 1,5% verbuchen.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Sichere 5G/6G-Netze

Im Projekt RealSec5G sollen die Anforderungen der Datensicherheit in 5G/6G-Infrastrukturen mit TSN erprobt werden.

mehr lesen