CPU-Einheit für die Hutschiene

Bild: Sigmatek GmbH & Co KG

Die neue CPU-Einheit CP 841 von Sigmatek ist mit einem leistungsstarken Intel Celeron 6305E Dualcore-Prozessor ausgestattet und damit für anspruchsvolle und vielfältige Steuerungs-, Regelungs- und Motion-Control-Aufgaben. Im Standard integriert sind 4 GB LPDDR4 RAM, 1 MB MRAM sowie eine M.2 SATA SSD (128 GB) und Echtzeituhr (RTC). Die zahlreichen Schnittstellen 2x GBit-Ethernet, 2x Varan, 1x CAN, 2x USB3.2 Typ-A, 1x USB3.2 Typ-C Host und eine S-DVI Erweiterungskarte sind leicht zugänglich angeordnet. S-DIAS I/O-Module lassen sich über die seitliche Busschnittstelle direkt an die CP 841 anreihen. Wie alle CPUs des Anbieters unterstützt auch der Neuzugang das OPC-UA-Kommunikationsprotokoll.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

Auf der SPS-Messe im vergangenen November hat Siemens ein neues Motto ausgerufen: Einfach automatisieren! Zwar ist der Easy-to-Use-Ansatz in der Branche nicht wirklich neu, er spielt den Anwendern in Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels aber immer stärker in die Karten. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Rainer Brehm, CEO Factory Automation, darüber unterhalten, wie der Einfach-Anspruch das eigene Selbstverständnis prägt und was er für den Anwender bedeutet.

mehr lesen