Box-PCs mit Intel-Core-CPUs der 12. und 13. Generation

Bild: Kontron Europe GmbH

Kontron stattet seine Embedded-Box-PCs KBox B-201-RPL und KBox B-202-RPL mit Intel-Core-Prozessoren der 12. und 13. Generation mit bis zu 24 Prozessorkernen aus. Aufgrund ihrer Rechenleistung, Erweiterbarkeit und einem geringen Geräuschpegel mit maximal 34dB(A) sind die Systeme geeignet für Anwendungen in Bereichen wie Bildverarbeitung, SCADA/MES-Applikationen, Artificial Intelligence und Machine Learning. Das Motherboard ist mit einem Intel-Q670E-Chipsatz ausgestattet und bietet zudem zwei DIMM-Sockel für DDR5-Speicher mit bis zu 64GByte. Als Massenspeicher finden NVMe-SSDs mit bis zu 1TByte Verwendung.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: KEB Automation KG
Bild: KEB Automation KG
Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Edge Devices als Basis für das IIoT im Maschinenbau

Datenverarbeitung am Rand des Netzwerks: Edge Computing findet direkt an oder nahe einer bestimmten Datenquelle statt, um eine schnelle Analyse und Reaktion zu ermöglichen. Diese dezentrale Ergänzung zum Cloud Computing ermöglicht schnelle Reaktionszeiten für industrielle Anwendungen in der Fertigung oder Robotik. Durch Edge Computing werden Entscheidungen in Echtzeit sowie eine bessere Steuerung von Maschinen und Prozessen möglich.

mehr lesen
Bild: Insevis GmbH
Bild: Insevis GmbH
Von der S7 in die Cloud

Von der S7 in die Cloud

Insevis ist für seine Ergänzungen zur Siemens-Welt bekannt. Die Produktfamilien umfassen eigene Hutschienensteuerungen mit S7-CPUs mit und ohne Onboard-I/Os, S7-Panels ohne Windows und Verbindungen von beiden als Kompaktsysteme sowie Anbindungen an die IT-Ebene per MQTT und OPC UA.

mehr lesen