Box-PC für KI-Anwendungen

 Der Box-PC EC-3200 von iBase eignet sich für KI- und Deep-Learning-Anwendungen.
Der Box-PC EC-3200 von iBase eignet sich für KI- und Deep-Learning-Anwendungen.Bild: iBase Technology Inc.

Distec hat sein Portfolio mit dem industriellen Embedded-Box-PC EC-3200 von iBase für Anwendungen mit künstlicher Intelligenz erweitert. Der EC-3200 basiert auf dem stromsparenden Nvidia Jetson TX2. Der Prozessor verbindet hohe Geschwindigkeit und Energieeffizienz mit einem Dual-Core-Denver2- und einem Quad-Core-ARM-Cortex-A57-Prozessor. Durch sein robustes Design eignet sich der Box-PC z.B. für den Einsatz in Industrierobotern oder medizinischen Geräten. Er bietet eine langlebige Lösung mit lüfterlosem Design für einen unterbrechungsfreien Betrieb. Er nutzt die GPU-beschleunigte Parallelverarbeitung des Jetson TX2, um datenintensive und unternehmenskritische Arbeitslasten mit hoher Energieeffizienz und Zuverlässigkeit zu bewältigen. Damit eignet sich der Box-PC auch für echte Deep-Learning-Anwendungen. Er ist für einen erweiterten Temperaturbereich von -20 bis +60°C ausgelegt.Trotz seiner kompakten Abmessungen verfügt der Box-PC über 8GB LPDDR4-Arbeitsspeicher und 32GB eMMC.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Siemens AG
Bild: Siemens AG
„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

„Wer Simatic kann, kann jetzt auch Motion“

Auf der SPS-Messe im vergangenen November hat Siemens ein neues Motto ausgerufen: Einfach automatisieren! Zwar ist der Easy-to-Use-Ansatz in der Branche nicht wirklich neu, er spielt den Anwendern in Zeiten des anhaltenden Fachkräftemangels aber immer stärker in die Karten. Das SPS-MAGAZIN hat sich mit Rainer Brehm, CEO Factory Automation, darüber unterhalten, wie der Einfach-Anspruch das eigene Selbstverständnis prägt und was er für den Anwender bedeutet.

mehr lesen
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Bild: Beckhoff Automation GmbH & Co. KG
Mit LLMs schneller und effizienter zu SPS-Code

Mit LLMs schneller und effizienter zu SPS-Code

Mit Twincat Chat lassen sich die sogenannten Large Language Models (LLMs) in der Engineering-Umgebung von Beckhoff für die Entwicklung eines Projekts nutzen. Das soll zu großen Effizienzsteigerungen führen. Wie diese genau aussehen und was man rund um den KI-Einsatz sonst noch wissen sollte, erklären Dr. Fabian Bause und Jannis Doppmeier aus dem Twincat-Produktmanagement.

mehr lesen