Box-PC für datenintensive Edge-Anwendungen
Bild: Kontron Europe GmbH

Kontron erweitert die KBox-A-Serie um den Box-PC KBox A-150-WKL. Er liefert hohe Rechenperformance bei niedrigem Stromverbrauch. Durch die Möglichkeit der Hutschienen-Montage lässt sich die Box in verschiedenste Industrieumgebungen integrieren. Das Gerät wurde speziell für IoT-Gateway-Anwendungen im industriellen Umfeld konzipiert. Mit den Intel Core i3-8145UE/i5-8365UE/i7-8665UE bzw. Celeron 4305UE-Prozessoren mit bis zu vier Rechenkernen und je 4.4GHz (Burst) unterstützt der neue Box-PC OEM-Hersteller und Systemintegratoren dabei, das Potenzial ihrer IoT-Infrastrukturen auszuschöpfen. Das lüfterlose Design mit drehbarem Kühlkörper bietet Verfügbarkeit in rauen Industrieumgebungen bei Temperaturen zwischen 0 °C und 50 °C. Um die Box an das Sensor- und Maschinenumfeld anzuschließen, hält die CPU zwei RS232/422/485-Schnittstellen bereit. Zudem wurde sie mit weiteren Schnittstellen ausgestattet, darunter zwei DisplayPort-, vier USB3.1- und zwei GBit-Ethernet-Anschlüsse mit IEEE1588-Support.

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Fluidon Gesellschaft für Fluidtechnik mbH
Bild: Fluidon Gesellschaft für Fluidtechnik mbH
Beschleunigte Softwareentwicklung

Beschleunigte Softwareentwicklung

Durch das Virtual Engineering Lab lässt sich Steuerungssoftware bereits entwickeln und testen, obwohl sich die Applikation noch in der Entwurfsphase befindet. Grundlage dabei ist ein echtzeitfähiger digitaler Zwilling des Prüfstands, der per Hardware-in-the-Loop mit der realen Steuerung kommuniziert. Auf diese Weise lassen sich die benötigten Regelungsalgorithmen und deren Parameter exakt vorausbestimmen.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige