Zylinderschalter mit Auto-Teach-In

Bild: Festo SE & Co. KG

Bisher mussten Zylinderschalter zur Erfassung der Endlage eines Kolbenhubs von Pneumatikzylindern aufwändig eingestellt werden. Der SDBT-MSX von Festo bietet laut Hersteller als erster Zylinderschalter eine automatische Schaltpunkteinstellung: Anwender in der Fabrikautomatisierung, Elektronikindustrie und im Kleinteilehandling montieren den Schalter grob in der Endlage, verbinden das Kabel mit der Steuerung und schalten die Anlage ein. Die automatische Schaltpunkterkennung lernt den Schaltpunkt im Betrieb ein. Dazu ist während der Installation nicht einmal eine Spannungsversorgung notwendig. Alternativ können Inbetriebnehmer auch die kapazitative Bedientaste benutzen: Mit ihr teacht man den Schaltpunkt von Hand ein. Ebenso lassen sich die Stellungen PNP/NPN, NO/NC sowie eine Schaltfensterbreite von 2 bis 15mm definieren. Der Zylinderschalter passt auf alle Antriebe mit T-Nut.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Indu-Sol GmbH
Bild: Indu-Sol GmbH
Zehn Messwerte auf einen Streich

Zehn Messwerte auf einen Streich

Der Multifunktionssensor für die vorausschauende Instandhaltung von Indu-Sol mit der Bezeichnung Sieds vereint Sensorik, Datenverarbeitung und Netzwerkkommunikation in einem kompakten und robusten IP65-Gehäuse. Er ist darauf ausgelegt, zehn physikalische Parameter zu messen, die die Verfügbarkeit von Anlagen beeinflussen.

mehr lesen