Messwandler verwenden Ultraschall

Bild: Automation-One GmbH

Die Modelle A1PM.3.C und A1PM.E3 aus der Pipe-Manager-Produktfamilie von Automation-One verwenden Ultraschallmesswandler, um Kennzahlen von hydraulischen Systemen zu ermitteln. Mit dieser Messmethode muss weder in das Rohrleitungssystem eingegriffen, noch der Betrieb der Anlage unterbrochen werden. Während die beiden Messwandler bei marktüblichen Ultraschallmessgeräten jeweils separat am Rohr zu montieren sind und der vom Rohrdurchmesser abhängige Abstand der beiden Wandler zueinander erst ermittelt und dann in diesem Abstand exakt montiert werden muss, entfällt diese Notwendigkeit bei den neuen Modellen vollständig. Das Modell A1PM.3.C liefert die Messwerte Durchflussmenge in l/min, Gesamtmenge in m³ und Fließgeschwindigkeit in m/s. Das Modell A1PM.E3 liefert zusätzlich den Verbrauch von Wärme- oder Kälteenergie in kWh sowie die aktuell abgegebene Leistung in kW mit Hilfe von zwei PT1000-Temperaturfühlern.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: ©industrieblick/stock.adobe.com/ Jumo GmbH & Co. KG
Bild: ©industrieblick/stock.adobe.com/ Jumo GmbH & Co. KG
So lassen sich Pumpen sicher überwachen

So lassen sich Pumpen sicher überwachen

Die Überwachung von Pumpen in industriellen Prozessen ist weit mehr als eine reine Schutzmaßnahme für das Pumpenaggregat. Neben der präventiven Wartung sowie der Erfassung von Betriebsdaten hat die Zündquellenüberwachung besonders in Ex-Umgebungen in den vergangenen Jahren deutlich an Bedeutung gewonnen. Eine präzise Risikoeinstufung ist entscheidend, um Explosionen zu verhindern.

mehr lesen
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Bild: Hans Turck GmbH & Co. KG
Induktive 12W-Koppler von Turck

Induktive 12W-Koppler von Turck

In der Titelstory des SPS-MAGAZINs 6/2014 stellte Turck induktive Koppler für die berührungslose Energie- und Datenübertragung vor, bestehend aus einem Primärteil auf der Steuerungsseite und einem Sekundärteil auf der Sensor/Aktor-Seite. Mit einer Übertragung von bis zu acht PNP-Schaltsignalen, 500mA starken Ströme und 12W Leistung war die Lösung z.B. auf die Anbindung von Lichtvorhängen, Piezoventilen oder kleinere Ventilinseln ausgerichtet. Zehn Jahre später hat die Redaktion bei Turck nachgehakt, was aus den Kopplern geworden ist.

mehr lesen