Kapazitive Sensoren mit verschiedenen Einbauformen

Bild: Di-Soric GmbH & Co. KG

Die kapazitiven Standardsensoren KNS sind in einem robusten Edelstahlgehäuse untergebracht. Mit einem Durchmesser von 6,5mm (bündig/nicht bündig) sowie mit den metrischen Gewindemaßen M8 (bündig/nicht bündig) und M12 (nur bündig) stehen sie in unterschiedlichen Einbauformen zur Verfügung. Die Sensoren verfügen über einen großen Nennschaltabstand (2mm), die Einstellung des Schaltabstandes erfolgt über ein Mehrgang-Potenziometer. Die Schließer-/Öffner-Funktion ist über das Potenziometer umschaltbar.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Wenglor Sensoric Group
Bild: Wenglor Sensoric Group
Mühelos

Mühelos

Herausfordernde Oberflächen, von hell bis dunkel und von glänzend bis matt, bereiten Laserdistanzsensoren mit gängigen Funktionsweisen Schwierigkeiten bei der präzisen Dickenmessung. Sie müssen dafür mit einer separaten Steuerung an mehreren Eingängen angeschlossen und anschließend parametriert werden. Die aufwendige Berechnung und Programmierung in der Steuerung bedeutet einen hohen Kosten- und Zeitaufwand. Eine Lösung ohne Mehraufwand bieten die Laserdistanzsensoren Triangulation der P3-Serie der Wenglor Sensoric Group.

mehr lesen