Virtuelle serielle Kabel
BU
BUBild: ConiuGo GmbH

Das virtuelle serielle Kabel von Coniugo ist kein Kabel im klassischen Sinne, sondern eine virtuelle Verbindung über LTE/4G. Die bei CSD übliche Geschwindigkeitsbegrenzung auf 9.600Bit/s wird somit umgangen. Die Abrechnung erfolgt nicht im Zeittakt, sondern nach Datenvolumen. PC und SPS können mit dem System problemlos kommunizieren, ebenso viele fernauslesbare Energiezähler und andere technische Einrichtungen, die die serielle Schnittstelle nutzen. Das virtuelle Kabel Vortix Serial Data Bridge kann sowohl als serielles Kabel konfiguriert werden, als auch als Modem für die Anwahl mit einer Rufnummer. LTE-Funk soll serielle Echtzeitverbindungen für Fernwirkanwendungen problemlos realisieren.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Wann kommt 
der Durchbruch?

Wann kommt der Durchbruch?

Geht es um die moderne industrielle Kommunikationstechnik, führt kein Weg am Trendthema Single Pair Ethernet vorbei. Erste Komponenten wie Steckverbinder, Kabel und PHYs (Physical Layers) sind seit ein paar Monaten verfügbar. Gerätehersteller können nun die ersten Prototypen designen, um die durchgängige ethernetbasierte Kommunikation aufzubauen und den viel zitierten Slogan „Vom Sensor bis zur Cloud“ Realität werden zu lassen.

mehr lesen
Bild: Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG
Bild: Werma Signaltechnik GmbH & Co. KG
Alle Maschinen vernetzt

Alle Maschinen vernetzt

Die Firma Flestic produziert als Mittelständler im niederländischen Dronten auf einer Produktionsfläche von mehr als 7.000 m² intelligente Verpackungslösungen aus Kunststoff: Neben Flaschen, Töpfen und Verschlüssen zählen auch maßgeschneiderte Kunststoffverpackungen zum Sortiment. Zur Überwachung seiner Produktivität setzt das Unternehmen das MDE-System SmartMonitor von Werma ein.

mehr lesen
Bild: Fischer Connectors GmbH
Bild: Fischer Connectors GmbH
Zuverlässige Datenübertragung mit robuster Konnektivität

Zuverlässige Datenübertragung mit robuster Konnektivität

Die Vernetzung moderner Produktionsstätten im Sinne von IoT erfordert eine umfassende und zuverlässige Konnektivität – und zwar sowohl für die Daten- als auch die Stromversorgung. Konnektivitätslösungen für industrielle Anwendungen müssen robust und leicht zu reinigen sein und industriellen Schutzklassen entsprechen. Dabei spielt auch die passende Kabelkonfektionierung eine entscheidende Rolle.

mehr lesen

Anzeige

Anzeige

Anzeige