Stromversorgungen für extreme Umgebungsbedingungen

Bild: Phoenix Contact GmbH & Co. KG

Die neue Stromversorgung Trio Power der dritten Generation von Phoenix Contact ist nun erstmals mit einer Schutzlackierung auf der Leiterplatte erhältlich. Diese schützt vor Staub, Gasen und Luftfeuchtigkeit und ermöglicht den Einsatz unter extremen Umgebungsbedingungen. Die Geräte sparen Platz durch eine schmale Baubreite und -tiefe und können direkt angereiht werden sowie in 125mm-Kleingehäuse installiert werden. Die Push-in-Anschlusstechnik ermöglicht eine werkzeuglose Installation. Das Starten schwieriger Lasten gelingt durch den dynamischen Boost (150% / 5s).

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Die Datenflut bewältigen

Die Datenflut bewältigen

Maschinen und Anlagen produzieren heute eine Vielzahl an Daten, die über die reine Zustandserfassung zur Prozesssteuerung hinausgehen. Ein dezentral installiertes I/O-System muss eingehende Signale schnell und präzise erfassen und im genutzten Netzwerk bereitstellen. Nur so kann eine effiziente Übertragung an die Daten verarbeitenden Stellen, wie Steuerungen, IPCs oder Cloudsysteme, gewährleistet werden. Passend zum zehnten Geburtstag von u-Remote stattet Weidmüller das I/O-System mit einem umfangreichen Upgrade aus und verbessert damit die Leistung der Module.

mehr lesen