Günstige Energiekette für freitragende Anwendungen

Bild: igus GmbH

Die Energiekette E4Q von Igus für Anwendungen mit großen freitragenden Längen und hohem Füllgewicht ist ab sofort als L-Variante erhältlich. Mit dieser sollen Anwender, für welche die E4Q bislang überdimensioniert war, bis zu 20 Prozent Kosten einsparen können. Zu diesem Zweck haben die Konstrukteure das Design modifiziert. Ziel war es, eine Balance zwischen geringem Eigengewicht und hoher Robustheit herzustellen. Für das geringere Gewicht sorgen dabei Seitenlaschen an den Kettengliedern, die im Vergleich zur Standardvariante schmaler ausfallen. Beibehalten wurde das bionische Design, das Material überall dort ausspart, wo es keine tragende Funktion hat. Im Vergleich zur Serie 14240, die ebenfalls für freitragende Anwendungen zum Einsatz kommt, hat die E4Q.64L ein circa 30% größeres Bruchmoment. Daraus resultiert bis zu 20% mehr Länge bei gleichem Füllgewicht. Zudem kann die Energiekette durch Tausch der Außenlasche gegen eine spezielle Lasche auch in zwei Biegerichtungen betrieben werden. Die Kette hat somit einen sogenannten Rückwärtigen Biegeradius, wodurch Kreisbewegungen realisiert werden können. Die Öffnungsstege hat der Hertseller bei der Low-Cost-Variante nicht verändert. In die Stege sind zwei Mulden eingelassen, über die sich die Verschlusshaken mit zwei Fingern aufziehen lassen. An beiden Enden entriegelt, lässt sich der Öffnungssteg dann mit geringem Kraftaufwand nach oben entnehmen. Weiter steht direkt ein umfangreiches Programm an Stegbreiten zur Verfügung, sodass die Kette mit Beginn der Markteinführung bereits in 29 Breiten zwischen 100 und 500mm erhältlich ist.

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Bild: Tsubaki Kabelschlepp GmbH
Bild: Tsubaki Kabelschlepp GmbH
Störungsfreier Einsatz

Störungsfreier Einsatz

Der Blick in die Sterne ist so alt wie die Menschheit – heute geschieht das Beobachten des Universums und das Horchen in die Weiten des Weltalls mit Hightech-Teleskopen. Sie sind das Ergebnis einer intensiven Zusammenarbeit von Forschungsinstituten und auf diese Technik spezialisierten Unternehmen. Tsubaki Kabelschlepp leistet mit auf diesen Bereich zugeschnittenen Energieführungssystemen einen Beitrag, um die reibungslose Funktion der komplexen Anlagen sicherzustellen.

mehr lesen
Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Bild: Weidmüller GmbH & Co. KG
Kleine Bauteile, große Wirkung: Steckverbinder im Wandel der Automatisierung

Kleine Bauteile, große Wirkung: Steckverbinder im Wandel der Automatisierung

Die Entwicklung der Steckverbinder in der Industrie ist eng mit dem Fortschritt der Automatisierungstechnik verbunden und wird somit von vielfältigen Trends getrieben. Das stellt die Hersteller von Steckverbindern vor eine Reihe von Herausforderungen. Welche das sind und welche Antworten sie dem Markt darauf geben, erläutern der Redaktion des SPS-MAGAZINs einige Anbieter aus der Branche und zeigen auf, wie der aktuelle Stand beim heiß diskutierten Thema Single Pair Ethernet ist.

mehr lesen